Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Mit der Cessna 170B bringt Carenado eine weitere General Aviation Maschine in den MSFS 2020. Der Vater der 172 „Skyhawk“ ist ein echtes Arbeitstier und wird genutzt für den Transport von Personen und Fracht. Abenteurer-Flieger freuen sich über eine neues Flugzeug um den MSFS zu erkunden.

Mit im Downloadumfang enthalten ist die Tundra Version, die sich nahezu überall landen lassen soll. Der Schulterdecker verfügt über einen Motor mit 145PS, 4 Sitzen, einer Höchstgeschwindigkeit von 143mph und einer Reichweite von 650nm. Mit einer kurzen Startstrecke von 200ft kann die Maschine auch fast überall wieder abheben.

Features:

  • Normales und Tundra-Model

  • 6 Bemalungen

  • transportables Garmin Aera GPS

  • KX 165 Nav/Com radio
  • KT76A Transponder
  • Cold and dark / Ready to taxi / Ready for takeoff – Option
  • angepasste Motor und Windgeräusche bei geöffnenten Fenster / Türen
  • Original HQ-Stereo Sounds, direkt vom echten Flugzeug aufgenommen
  • realistisches Flugverhalten, getestet von einer Vielzahl von echten Piloten
  • PBR-Materialen und Texutren
  • Tablet-Integration um Grafische-Elemente am Flugzeug an/aus zu schalten und um Optionen zu steuern

Wie üblich für die Carenado MSFS Flugzeuge kann diese Maschine ausschließlich über den spielinternen Store für rund 15€ erworben werden.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Der MSFS ist jetzt zwei Jahre alt und lang kein nackter Sim mehr - Grund genug für die Simulanten mal aufzuzählen, welche Programme sie beim Simmen immer am Start haben. Und Apropos Start: Rafi erzählt, wie er die PC-12 davor bewahrt hat, auf dem Rollweg anzuheben, Julius ist sich noch nicht sicher, wann er die X-Plane 12-Karriere starten will und bei Tommi startet der Herbst mit einem Ortswechsel - na denn, start klar?
Gerade hat Fenix Simulations ein weiteres Update für den A320 veröffentlicht. Der Hotfix adressiert neben Feintuning der Flugdynamik auch die Systeme und Sounds.
Seit geraumer Weile werkelt Pacsim schon an der Umsetzung des Flughafen Seoul-Incheon für den MSFS. Ursprünglich geplant für Ende 2021 ist der Platz jetzt veröffentlicht worden.