Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Für die Open Beta des Digital Combat Simulator gibt es mit der Umsetzung der A-4E „Skyhawk“ ein bei der Community beliebtes Freeware-Modul. Jetzt haben die Entwickler an den Flugeigenschaften der Maschine geschraubt: Statt einem Simple Flight Model (SFM) bekommt die A-4E jetzt ein Extended Flight Model (EFM). Ab dem 24. Oktober soll die Alpha-Version der Weiterentwicklung zum Download bereit stehen.

Iain Christie ist ein Skyhawk-Fan, viele Videos hat er bereits zum Attack-Aircraft der 70er-Jahre-Maschine bereits veröffentlicht. Im Zuge der Ankündigung des neuen Flight Models zeigt der DCSler jetzt erste Bewegtbilder zu den neuen Flugeigenschaften. Mit dem EFM sollen ab sofort auch Dinge wie Beladung deutlich bei der virtuellen Navy-Maschine erkennbar sein. Wer mittesten will, kann ab Samstag dem 24. Oktober die Alpha-Version der Verbesserung runterladen, verfügbar auf dem Discord-Channel der Freeware-Entwickler. Im Zuge des Release soll es auch ein vierstündiges Test-Event per Multiplayer geben.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Die Welt vom Microsoft Flight Simulator wächst weiter. Soeben ist das 11. World Update erschienen: Wie angekündigt, finden sich jetzt in Kanada neue visuelle Verbesserungen, die es als kostenlosen Download im Marketplace gibt. Darunter vier Airports, mehrere Städte und vieles mehr.
Wie bei jedem World Update präsentiert Asobo auch diesmal wieder eine Local Legend. Der 7. in dieser Reihe stammt mal wieder von Carenado: Die Cessna C195 Businessliner ist gerade im Marketplace erschienen.
Seit dem Release des MSFS wollte Sebastian Darrell die Business Mustang in den Simulator bringen. Grund dafür ist die Flight 1 FSX-Umsetzung des amerikanischen Business Jets, diese hat es dem Schweden angetan. Sebastian hat Wort gehalten und heute seine C510 Mustang für den MSFS veröffentlicht.