Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Der bereits im Prepar3D und X-Plane bekannte Developer Digital Design, bringt nun seine erste Szenerie in den Microsoft Flight Simulator. Den Anfang macht nun die Mozartstadt Salzburg. Die anderen Projekte von Digital Design (bspw. Leipzig/Halle, Lyon oder Teneriffa), werden jedoch folgen.

In seiner öffentlichen Facebook Gruppe, hat Entwickler Evgeny Baturin nun die ersten Previews von Salzburg präsentiert. Die Gebäude und Texturen wurden einem “großen Update” unterzogen, um die neuen Möglichkeiten des MSFS auch zu nutzen. Bis zum Release würde es aber noch einige Wochen dauern – zu einem möglichen Upgrade-Preis hat er sich noch nicht geäußert.

Fest steht jedoch, dass neben der Konvertierung seiner anderen Szenerien in den MSFS, nach dem Release von Salzburg auch dessen Prepar3D v5 Version erscheinen wird. Dies erklärte Evgeny in den Kommentaren.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Geheimnis war die geplante Umsetzung von Salzburg durch Digital Design für den MSFS nicht. Aber was die […]

trackback

[…] dem Release von Salzburg, wir berichteten, folgt als nächste Digital Design Szenerie Liverpool in den MSFS. Den Bildern nach zu urteilen […]

Könnte dich auch interessieren:

Okay, okay. Ich habe mir gedacht, dass es mal wieder Zeit ist einen Stream zu planen und die anderen mal in die Pause zu schicken! Diese Gelegenheit möchte ich auch gleich doppelt nutzen, um mit euch zwei Dinge zu teilen, die meiner Meinung nach wieder mal gezeigt werden müssen.
Das RW Profiles Team ist dem MSFS Simmer vor allem als Entwickler hochwertiger Profile für GSX bekannt. Nachdem es schon länger Indizien gab, dass sie auch an einem Airport arbeiten, ist dies nun offiziell. Die Entwickler haben in einem Discord Post ihre erste Szenerie für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt.
Der Luftraum über New York zählt zu den kompliziertesten der Welt. Grund dafür sind die vielen Airports auf relativ engem Raum. Nun hat MK-Studios für La Guardia, den kleinsten der internationalen Flughäfen, eine Umsetzung für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht.