Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Southwest-Airlines-Fans können sich freuen: Schon von mehreren Tagen hat BMWSim eine Umsetzung von Oakland veröffentlicht (KOAK). Der Flughafen in Sichtweite von San Francisco ist vor allem bei Low-Cost-Carriern beliebt. Aber auch Cargo-Operator findet sich auf der östlichen Seite der Bay.

Rund 18 Euro kostet die Neuerscheinung bei OrbxDirect. BMWSim versrpicht dabei gleichen Standards wie bei anderen Szenerie. Dazu gehören handgemachte Bodenmarkierungen, PBR-Texturen, voll modellierte Umgebungsgebäude und animierte Szenerie Element wie die BART-Train.

Der Flughafen von Oakland bietet aufgrund seiner Nähe zu KSFO interessante An- und Abflüge. Platzhirsch vor Ort ist Southwest Airlines, die Oakland als Hub für viele Flüge innerhalb der USA nutzen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

4 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Soho
Soho
1 Jahr zuvor

Ich sollte mal mehr SWA fliegen. Passendes Fluggerät ist ja vorhanden und auch sonst sind die USA ja recht gut Scenerymässig vertreten (PHNL vermisse ich nur noch schmerzlich).

Oakland ist ja auch ein besonderer Platz in der MSFS Geschichte. Im FS4 gab es damals einen Standardflug, bei dem man mit dem Learjet den ILS abfliegen konnte.

Piloteur
Piloteur
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Soho

War KOAK nicht sogar schon im FS2 enthalten? Eventuell als Teil einer separaten Scenery-Disk?

Jedenfalls waren die An- und Abflüge über die Golden Gate Bridge auf die RWY 12 bzw. von der RWY 30 immer toll, nicht zuletzt auch deswegen, weil die im Wasser liegt und dabei stets ein wenig Flugzeugträgeratmsophäre aufkommt. Wenn man die Strichgrafik von damals mit dem hier vorgestellten Produkt vergleicht, möchte man ungläubig mit dem Kopf schütteln. Und dennoch hat es ‚damals‘ fast noch mehr Spass gemacht als heute, wo so vieles selbstverständlich geworden ist. Man wusste jeden in den Scenerien enthaltenen Airport zu schätzen und flog brav jeden ab. Lang ist’s her …

Soho
Soho
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Piloteur

Das kann gut sein. Ich hab mit dem FS4 erst begonnen aber ja, Spaß hat es gemacht. Flugzeugträgerfeeling kam sogar doppelt auf, denn hinter der Golden Gate Bridge, ein paar Meilen vor der Küste lag ja wirklich einer vor Anker auf dem man landen konnte. Sogar ohne DLC 😄

salud
salud
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Soho

FS4-high five! Damals gab es ja wenig Szenerien, da kannte ich die wenigen Gegenden in- und auswendig.

Könnte dich auch interessieren:

Es ist geschafft. Nach viermaliger, spontaner Verschiebung ist heute das 15. Sim Update für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht worden. Mit dabei: Eine Menge an Verbesserungen und natürlich auch der iniBuilds A320NEO als neuer, besserer Standard-Airbus.
Lionheart Creations haben ein Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht, das schon länger im Portfolio der Add-on-Schmiede existiert. Die Wittman Tailwind ist ein Flugzeugbausatz von Luftfahrt-Enthusiast Steve Wittman. Die virtuelle Version kommt jetzt in mehreren Varianten in den Sim.
Der größte Airport in der kalifornischen Bay Area ist der Flughafen von San Francisco. Bisher ist dieser Platz, bis auf die handcrafted Asobo Szenerie, ein weißer Fleck auf der MSFS-Payware Landkarte. Unerwartet wurde hier nun eine Payware veröffentlicht.