Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die mehrfache Gestaltung eines Airports scheint sich langsam zu einem Sport in der MSFS-Szene zu entwickeln. Neuester Schauplatz ist hier jetzt im virtuellen Südfrankreich. Nach der Umsetzung von FranceVFR und BMWorld, gibt es jetzt auch eine RDPresets-Version von Marseille (LFML).

Die Szenerie ist in den letzten Tagen veröffentlicht worden und für rund 20 Euro in den meisten gängigen Webshops zu finden. Laut Feature-Liste bekommt man in der RD-Version das gesamte Flughafenareal und den Flughafen mit vollständigem 3D-Interieur und animierten Passagieren.

Mehr als 1000 zusätzliche Objekte wurden auf dem Vorfeld und in den umliegenden Bereichen platziert. Die Bodentexturen wurden speziell angefertigt, um die asphaltbedingten Unterschiede getreu der Realität wiederzugeben. 

Mehr Impressionen gibt’s im Werbespot zum Airport:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

5 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Steven
Steven
6 Monate zuvor

Auf Insta hat jemand geschrieben, ob er nicht als Nächstes LEPA machen könnte. Seine Antwort darauf. Eher nicht, weil davon gibt es schon eine Version.

Genau mein Humor😁

Tobi
Tobi
6 Monate zuvor
Antwort auf  Steven

Vor allem war LFML auch jetzt schon gut abgedeckt. Ansich finde es gut wenn 2 Szenerien in unterschiedlichen Preisklassen für Airports gibt, da ich mir so auch welche für Airports gekauft habe, wo ich nicht so oft hinfliege, da finde ich gerade die FranceVFR Szenerien eigentlich immer sehr gut. Wenn es aber 2 Szenerien gibt, wo quasi der unterschied im Herstellerlogo liegt, finde ich es auch quatsch.

Mika
Mika
6 Monate zuvor
Antwort auf  Steven

Wobei ein richtig schöne PMI Szenerie schon mal was feines wäre. Gerne dann von Fly Tampa 😉 Die vorhandenen sind ja beide eher mäßig.

f.skywalker
f.skywalker
6 Monate zuvor
Antwort auf  Mika

LEPA wäre ne feine Sache.

Nils
Nils
6 Monate zuvor

Wer sucht denn bei denen die Orte aus. Erst LPFR und EDDS (kostenlos zumindest akzeptabel im World Update enthalten), jetzt LFML was mit zu den besseren Umsetzungen von BMW gehört.
Gut verkaufen würde sich stattdessen eine Neuauflage von LEPA, LPPT, EDDL, LPMA, LEMG, LEBL, LGSR, LGIR oder auch EDFH, EBCI, EBOS, LIBR, LICC

Könnte dich auch interessieren:

Nick Cyganski hat sich über die Just Flight Website gemeldet und sein nächstes Projekt für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt. Mit der Simulation der Beechcraft Starship bleibt der Entwickler damit nicht nur einem Hersteller treu, sondern nutzt die das Add-on mal wieder, um neue Systeme und Elemente der Luftfahrtgeschichte zu implementieren. So zum Beispiel ein System, das gebraucht wurde, als noch ohne GPS geflogen wurden.
Das nächste Flugzeug von A2A Simulations wird langsam konkreter. Mit der Aerostar will Scott Gentile den erste Accu-Sim Twin in den Microsoft Flight Simulator bringen. In einer neuen Meldung wird jetzt erklärt: Ende des Jahres könnte es so weit sein.
Es war fast schon verdächtig ruhig um PMDG und Robert Randazzo. Denn die große Frage stand im Raum, wann kommt die 777 für den Microsoft Flight Simulator. Jetzt hat der PMDG-Chef verkündet: Der Release-Termin steht. Und der Backup-Termin, auch.