Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die Hype Performance Group bringt mit dem Airbus H145 einen weiteren Helikopter in den MSFS. Nach der erfolgreichen Freeware Umsetzung des kleinen Bruders H135 hatte man in den vergangenen Monaten mehr oder weniger mit Vorbestellungen Geld gesammelt für die Entwicklung der größeren Variante. Nun bedient man sich mit der Veröffentlichung des Musters als „Early Access“ einen Mechanismus, der vor allem DCS Spielerinnen und Spielern bekannt ist.

Early Access – also „früher Zugang“ ermöglicht es den Nutzerinnen und Nutzern, bei der Entwicklung eines Add-Ons dabei zu sein. Zum Start sind bereits alle grundlegenden und rudimentären Systeme vorhanden. Das Flugzeug bzw. der Helikopter fliegt also, kann starten und landen. Nach und nach werden im Laufe der Entwicklung aber weitere Varianten, Feinheiten und Systeme umgesetzt.

Zum Start gibt es den H145 in der „Luxury“ Ausführung mit folgenden Features:

  • High quality cockpit modeling, textures and details such as dust & fingerprints
  • Interior and exterior sounds (real H145 sounds)
  • Avionics with NAVD, VMS and FND pages available (more coming)
  • Weather radar, Terrain radar
  • Fully supported pms50 GTN750
  • Working emergency flotation system
  • Full VR functionality including VR Zoom

Der Verkauf erfolgt über die Webseite der Hype Performacne Group. Mit rund 43€ für MSFS-Verhältnisse ein recht stolzer Preis.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Der Luftraum über New York zählt zu den kompliziertesten der Welt. Grund dafür sind die vielen Airports auf relativ engem Raum. Nun hat MK-Studios für La Guardia, den kleinsten der internationalen Flughäfen, eine Umsetzung für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht.
Alle Jahre wieder ist es so weit: In Friedrichshafen trifft sich die allgemeine Luftfahrt fürs große Schaulaufen auf der AERO. Von der Drohne bis zur Gulfstream wird in den Messehallen alles gezeigt, was privates Fliegen bedient. Ein fester Bestandteil: Die Flusihalle. Logisch, dass wir auch zwei cruiselevel.de-Pappnasen vorbeigeschickt haben.
Okay, okay. Ich habe mir gedacht, dass es mal wieder Zeit ist einen Stream zu planen und die anderen mal in die Pause zu schicken! Diese Gelegenheit möchte ich auch gleich doppelt nutzen, um mit euch zwei Dinge zu teilen, die meiner Meinung nach wieder mal gezeigt werden müssen.