Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Bisher ist es in Stuttgart-Echterdingen ziemlich grün im MSFS. Zu grün: Aufgrund unzureichender Satellitenbilder fehlt der stuttgarter Flughafen in der Gemarkung Leinfelde-Echterdingen im neuen Simulatur gänzlich. Anstelle des baden-württembergischen Luftfahrtdrehkreuzes gibt es hier nicht mehr als eine unschön-retuschierte Grünfläche. Das soll sich allerdings schnell ändern: Auf GitHub hat ein neues Entwicklerteam names Gravity ihr Projekt zur Wiederbelebung des Ländle-Airports vorgestellt.

In den ersten Versionen der Stuttgart-Freeware wurden Start- und Landebahn samt ILS, Taxiwaysystem, Parkpositionen, einige Texturen und ersten Gebäuden vorbildgerecht in den Simulator gebracht. Auch Departure- und Arrivalverfahren, sowie Transitions wurden implementiert. Für den reinen Flugbetrieb ist Stuttgart dank der Entwickler also bereits nutzbar, doch auch die Ästhetik soll nicht zu kurz kommen. Der Fortschritt kann laufend im Vatsim-Forum verfolgt werden und zeigt bereits Gebäude und Vorfelddetails. Auf GitHub gibt es neben dem Download der neuesten Szenerie auch eine Übersicht über die aktuellen Features, bekannte Probleme und eine komplette Versionshistorie. Auch im Microsoft Flightsimulator Forum könnt ihr euch über die Arbeit von Gravity informieren.

So sieht der Flughafen Stuttgart im MSFS aus...
und so mit der Szenerie von Gravity
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Die JustFlight BAe 146 zählt für Retro Flieger zu den besten Addons im Microsoft Flight Simulator. Der Flieger hat letzte Woche ein umfangreiches Update erhalten, welches wir uns mal genauer anschauen wollen.
Ein Team um die bekannte Szenerie-Entwicklerin FlyAgi arbeitet ja seit ein paar Monaten daran, diverse XP11-Szenerien auf neueste XP12-Standards anzupassen. Jetzt ist eine neue Szenerie dazugekommen. Newcastle kann jetzt auch in X-Plane 12 mit allen nativen Features genutzt werden.
Ok Moment, bei den Blue Angels vermutet man doch eigentlich eher Nachbrenner und die waghalsigsten Manöver, als einen kleinen Heuwender für Graspisten, oder? Nein, zumindest was die Bemalung angeht, gibt es auch kleine blaue Engelchen. Das und mehr hat Just Flight in einem neuesten Development Update zur PA-38 Tomahawk verraten.