Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

CJ Simulations haben heute über Just Flight eine Umsetzung des Eurofighter Typhoon für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Das Flugzeug soll dabei so optimiert worden sein, dass es bei zukünftigen FS-Updates keine Probleme macht.

Die Typhoon von CJ Simulations sei vollständig mit nativen MSFS-Materialien kompatibel und nutze die Funktionen des neuen Simulators, wie z. B. Regeneffekte und -geräusche, voll reflektierendes Glas, native aerodynamische Geräuschstrukturen, das neue ‘Modern’-Aerodynamiksystem und angepasste Sichtbarkeitssteuerungen, heißt es in der Produktbeschreibung.

Bei den Systemen hält sich die Produktbeschreibung allerdings zurück. 14 Bemalungen soll es geben und der Eurofighter soll auch in VR besonders gut funktionieren – klingt nach einem Flugzeug, das für den schnellen Feierabendspaß gedacht ist. Wer Lust drauf hat: 30 Euro wollen dafür bei Just Flight ausgegeben werden.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Es hat jetzt noch eine ganze Weile gedauert, doch bald ist die 737-Familie komplett: Robert Randazzo hat das Release-Datum der 737-900 und 737-900ER angekündigt. Und gleichzeitig auch baldige Previews zur 777 in Aussicht gestellt.
Für Los Angeles ist jetzt bei Orbx ein Add-on erschienen, das vor allem Helikopterfans ansprechen sollte. Helipads LA Police bringt mehrere Landeplätze in Downtown Los Angeles in den Microsoft Flight Simulator.
Der Freistaat Bayern ist das flächengrößte der 16 Bundesländer in Deutschland. Dementsprechend gibt es viel Fläche für die insgesamt 139 Flugplätze und Graspisten. Das Entwicklerstudio ClearPropStudios hat sich zur Aufgabe gemacht, diese in den Microsoft Flight Simulator zu bringen und hat deshalb Bavarian Airfields 2 angekündigt.