Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Otmar Nitsche alias Wing42 präsentiert auf Twitter neue Bilder seiner Umsetzung der Blériot XI und verrät: Das französische Pionierflugzeug soll im Microsoft Flight Simulator noch vor der Lockheed Vega abheben. Und dabei anspruchsvolle Flugeigenschaften mitbringen.

Für manche Follower war es vielleicht eine Überraschung, als Wing42 vor kurzem Screenshots der Blériot XI präsentierte. Schließlich arbeitet Wing42 hautpsächlich an einer vereinfachten Simulation der Lockheed Vega. Heute reicht Nitsche neuer Bilder nach und verrät: Das Flugzeug aus Holz und Fahrrad-Rädern soll bald im Microsoft Flight Simulator an den Start gehen, und damit noch vor der Lockheed Vega. Dabei erwartet virtuelle Pilotinnen und Piloten wohl eine Herausforderung: „Dieses Flugzeug macht Spaß, da man es am Rande des Strömungsabrisses fliegt“, verrät Wing42 auf Twitter.

Ein genaues Release-Datum verrät der Entwickler allerdings noch nicht.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Die SeaRey Elite für den Microsoft Flight Simulator ist erschienen. Die Umsetzung ist das erste Flugzeug aus der Feder der FlightSim Studio AG. Das Amphibienflugzeug kommt in einer XBox- und PC-Version in den MSFS. Vertriebspartner ist Aerosoft.
Der nächste Navigraph-Cycle ist da. Und im Zuge dessen haben die Schweden gleich noch weitere Features der kommenden App Charts 8 gezeigt. Nach dem letzten Video mit VFR-Features, werden jetzt die IFR-Funktionen präsentiert.
Jetzt auch nochmals niedergeschrieben: Just Flight hat angekündigt, die Entwicklung des A300 und der B747 für PREPAR3D einzustellen. Umsonst war die Arbeit der Briten trotzdem nicht.