Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

SimWorks Studios haben wie angekündigt ihr neues Flugzeug-Add-On veröffentlicht. Ab sofort kann die Van’s RV-14 im Microsoft Flight Simulator ausgeführt werden. Das Flugzeug ist in der Realität so einfach gebaut, dass es von Flugzeugbesitzer:innen selbst zusammengebaut werden kann – und Kunstflug kann es auch.

Für 15 Euro gibt es die virtuelle Van’s jetzt direkt bei SimWorks Studios. Die Maschine steht dabei als RV-14 mit Spornrad oder als RV-14A mit konventionellem Fahrwerk bereit. „Die RV-14/14A ist das neueste Flugzeugdesign von Van’s Aircraft, Inc., das das Erbe der Vorgängermodelle fortsetzt und verbessert“, schreibt SWS. Wie schon bei der Kodiak hat SimWork Studios eng mit dem Hersteller des Originals zusammengearbeitet, um eine möglichst realitätsnahe Umsetzung des Flugzeuges in den Sim zu bringen. 

Wie von einem Bausatzflugzeug zu erwarten, ist es im Cockpit relativ einfach gehalten – dennoch können Besitzer:innen des GTN von PMS oder TDS das GPS virtuell ins Flugzeug einbauen. 

Features:

  • Accurate 3D model & animations
  • Three generic and three custom liveries
  • Taildragger and tricycle variants
  • Realistic flight model tested by RV-14 pilots
  • Free-castering nose wheel (RV-14A)
  • Full GTN750 integration (PMS50 and TDS)
  • Flutter animations from propwash
  • Weight-based visibility of copilot in the cockpit
  • Weight-based visibility of baggage behind the seats
  • Opening canopy
  • Functional canopy ejection switch
  • Animated air conditioning vents
  • Realistic backlighting and floodlighting
  • Realistic exterior lighting
  • MSFS rain & icing effects included
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Pilot spielen? Das ist sicher nicht die Bezeichnung, die ein Flusi-Fan zur Beschreibung seines Hobbies vorfinden will. Doch das Tool „A Pilot’s Life – Chapter 2“ soll jetzt genau das möglich machen. Verträge schließen, Rotationen fliegen, mit Geld hantieren und die Karriereleiter aufsteigen. Ich habe mich in die virtuelle Arbeitswelt gestürzt.
Drei Redakteure, drei Triebwerke – da kann nichts schief gehen. Begleitet uns auf einen Feierabendflug mit der MD-11 von RotateSim im X-Plane 11. Da wir drei große MD-11 Fans sind, werden wir ausführlich über den Dreistrahler reden und uns das virtuelle Pendant in aller Ruhe anschauen. Wir sehen uns am Dienstag um 20 Uhr auf YouTube.
Sie kann auf Graspisten landen und steht für Schweizer Präzision: Der PC-24 ist ein besonderer Business-Jet. IRIS Simulation will jetzt dafür sorgen, dass das Flugzeug auch im Microsoft Flight Simulator an den Start geht.