Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die Piaggio Avanti ist auf dem Vorfeld und in der Luft etwas Besonderes. Denn ihr Design macht sie laut, schnell und ungewöhnlich. FlightFX will diese besondere Maschine in den Microsoft Flight Simulator bringen. Dafür sind jetzt neue Bilder aufgetaucht, die das Außenmodell aber auch das Cockpit zeigen.

Die Bilder wurden jetzt im FlightFX-Discord als kleines Entwicklungsupdate präsentiert. In der Realität ist die Piaggio Avanti ein durchaus innovatives Turboprop-Flugzeug: Mit ihrem markanten Dreifachflügel-Design, bestehend aus zwei nach vorne gerichteten Tragflächen und einer hinteren T-Leitwerksanordnung, bietet die Avanti eine einzigartige aerodynamische Konfiguration.

Diese Konstruktion ermöglicht eine effiziente Nutzung der Triebwerksleistung und resultiert in beeindruckender Geschwindigkeit und Reichweite für ein Flugzeug dieser Klasse. Die Avanti kann damit auch mit kleineren Businessjets mithalten, was die Flugperformance angeht.

Im Cockpit findet sich das ProLine 21. Das gleiche System ist im Microsoft Flight Simulator auch in de CJ4 zu finden. Dies wurde von Working Title anfangs als Mod, später im Team von Microsoft überarbeitet und um einige Funktionen erweitert. Davon könnte auch die FlightFX Avanti profitieren. Ein Release-Fenster für das Add-on wurde noch nicht benannt, die Screenshots lassen aber eine guten Fortschritt vermuten. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Alle Jahre wieder ist es so weit: In Friedrichshafen trifft sich die allgemeine Luftfahrt fürs große Schaulaufen auf der AERO. Von der Drohne bis zur Gulfstream wird in den Messehallen alles gezeigt, was privates Fliegen bedient. Ein fester Bestandteil: Die Flusihalle. Logisch, dass wir auch zwei cruiselevel.de-Pappnasen vorbeigeschickt haben.
Wieder ohne große Ankündigung hat Captain Sim das nächste Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Nachdem es die letzten Male vor allem Passagier-Jets waren, ist jetzt mit der C-130 eine Militärmaschine dran.
Grashalme auf dem Vorfeld, Pianosounds im Terminal: Jo Erlend ist bekannt für die Detailliebe, die der Szenerie-Entwickler in seine Produkte steckt. Jetzt ist mit Oslo (ENGM) Jo Erlends Heimat-Airport für den Microsoft Flight Simulator erschienen.