Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Mal aus dem Rendering-Programm, mal aus dem Sim, dann im Aircraft-Menu des Microsoft Flight Simulator: Mathijs Kok präsentiert derzeit immer wieder Bilder der Aerosoft Twin Otter mit der Botschaft: Es gehe voran. Die Twin Otter könnte so vielleicht bald ihren Weg in den Microsoft Flight Simulator finden, wenn man sich den Hoffnungen der User im Aerosoft-Forum anschließen will.

So würde man bereits an den „diesmal speziellen“ Handbüchern sitzen, erklärt Kok und ergänzt: „Wir werden nächste Woche mit dem Testen starten.“ Gleichzeitig gibt er Sim-Fans, die Hardware nutzen, ein paar nützliche Infos. Die Twin-Otter werde genau wie der Aerosoft-CRJ nicht nur rein übers MSFS-Menu zu belegen sein: „Wir werden euch eine LVAR-Liste geben, damit ihr mit den bekannten Tools Verbindungen herstellen könnt“, erklärt Kok. Mit Tools wie Axis and Ohs oder Spad.Next können Hardwarebesitzer:innen dann die Twin Otter steuern. 

Zu den Varianten, die es voll von dem bekannten Twin-Prop geben soll, reicht Kok ein Copy&Paste zur Erklärung. Hier listet er 13 Varianten des Flugzeuges: 

Die DHC-6-100…

  • …mit Schwimmern
  • …als Cargo-Version mit Rädern
  • …als Passagier-Version mit Rädern

Die DHC-6-300…

  • …als Passagier-Version mit Schwimmern und Einziehfahrwerk
  • …als Passagier-Version mit Schwimmern und kurzer Nase
  • …als Passagier-Version mit Schwimmern
  • …als Skiversion mit Kuven und Cargo-Kabine
  • …mit großen Tundra-Rädern als Passagier- und Cargo-Version
  • …als „normale“ Cargo-Variante mit Drei- oder Vierblattpropeller
  • …als normale Passagier-Version und Falschirmspringer-Version

 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Markus
Markus
1 Jahr zuvor

Das ist ja krass. Da ist mein Hangar quasi voll, wenn ich die kaufe ?

Könnte dich auch interessieren:

Pilot spielen? Das ist sicher nicht die Bezeichnung, die ein Flusi-Fan zur Beschreibung seines Hobbies vorfinden will. Doch das Tool „A Pilot’s Life – Chapter 2“ soll jetzt genau das möglich machen. Verträge schließen, Rotationen fliegen, mit Geld hantieren und die Karriereleiter aufsteigen. Ich habe mich in die virtuelle Arbeitswelt gestürzt.
Drei Redakteure, drei Triebwerke – da kann nichts schief gehen. Begleitet uns auf einen Feierabendflug mit der MD-11 von RotateSim im X-Plane 11. Da wir drei große MD-11 Fans sind, werden wir ausführlich über den Dreistrahler reden und uns das virtuelle Pendant in aller Ruhe anschauen. Wir sehen uns am Dienstag um 20 Uhr auf YouTube.
Sie kann auf Graspisten landen und steht für Schweizer Präzision: Der PC-24 ist ein besonderer Business-Jet. IRIS Simulation will jetzt dafür sorgen, dass das Flugzeug auch im Microsoft Flight Simulator an den Start geht.