Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ob Deluxe- oder Standard-Version: Frankfurt ist im Microsoft Flight Simulator verbesserungswürdig. Eine Truppe von Freeware-Bastlern alias virtualFRA hat sich eine realistische Umsetzung zur Aufgabe gemacht. Jetzt ist ein großes Update erschienen.

Wie im Dev-Blog von virtualFRA angekündigt, ist Version 0.11.3 der Szenerie jetzt auf flightsim.to verfügbar. In der neuesten Version sind die weißen Terminals mit Texturen versehen worden. Passend zum Winter wurden die De-Icing-Pads modelliert. Wer selbst gerne in Frankfurt zum Spotten vorbeischaut, wird auch in der Szenerie den passenden „Affenfelsen“ an der 18 finden. Außerdem wurde die Landebahnbeleuchtung nochmals komplett überarbeitet.

Das virtualFRA-Team ist aber noch lange nicht fertig: Im nächsten Update sollen die Jetways verbessert werden, die Fuel Farm neu modelliert werden und vieles mehr.

Ein tolles Freeware-Projekt! Wer immer am Ball bleiben möchte, dem sei der Discord von virtualFRA nahegelegt. 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

8 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
skystar
skystar
1 Jahr zuvor

Es sind ja wirklich paradiesische Zeiten angebrochen. Früher war man von Aerosoft abhängig und braucht deren German Airports CDs oder Mega Airport Downloads.
Heute gibt es Flightsim punkt to und in Paderborn sieht man alle Fälle wegschwimmen.
Die Fummeln noch am A330-200 und man kann schon kostenlos den A330 Neo haben, wenn man mit einigen Einschränkungen leben kann.
Was für eine neue Flightsim-Welt… Früher hab ich hunderte Euro pro Jahr ausgegeben…
Dieses EDDF Paket ist mit 1,2 GByte ja schon ziemlich mächtig. Es wird wohl derzeit eher der Fokus auf die Runways und Taxiways gelegt. Für mich perfekt. Optik der Gebäude ist zwar grundsätzlich nett, aber nicht so wichtig wie dass, was diese Paket liefert.
Von mir ein großes Danke!

Nils
Nils
1 Jahr zuvor
Antwort auf  skystar

Ich stimme Dir zu, allerdings sind die Add On Schmieden schon wichtig. Ein wirklich aufwendiger Flughafen darf auch kosten. Ich gebe regelmäßig auch Spenden, wenn ein Donate verfügbar ist. Auch an dieser Umsetzung sitzen viele Menschen viele Stunden. Die zum Ausdruck gebrachte „kostenlos“ Mentalität finde ich nur eingeschränkt gut. Wenn der Entwickler sich vielleicht mit seiner Freundln von dem Geld ein kurzes Wochenende leisten kann, ist das sicher auch nicht falsch.

Skystar
Skystar
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Nils

Da gebe ich dir Recht: Auch ich spende für gute AddOns, die ich mehr als 1Mal nutze. Manche, die für mich unverzichtbar sind, wie SimBrief (vor Navigraph) und LittleNavMap bekamen auch schon mehr als 1 Mal …

Übrigens meinte ich oben natürlich „Felle“, aber das konnte ich nach dem abschicken nicht mehr ändern.

Sebi
Sebi
1 Jahr zuvor

Super Projekt und vor allem deutlich performanter als die Asobo-Version!

Lothar
Lothar
1 Jahr zuvor

kann es sein, dass das Update nicht vollständig ist, ich habe keine Affenfelsen, kein Lufthansa Technikgebäude und auch keine De-Icing Pads, nein Standard Version ist nicht installiert…

AviationFriend
AviationFriend
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Lothar

Hast du in deinem AppData Ordner den alten Cache von der vorherigen Version gelöscht oder ist das deine erste Installation?

Sennah
Sennah
1 Jahr zuvor

Diese Szenerie ist einen nächsten großen Schritt gegangen mit dem Update. Die akkuraten Parkpositionen sind ausgezeichnet. Terminals und etwas bessere Texturen kommen mit der Zeit und mit hoffentlich regen und fairen Spenden der ach so kritischen Community. Ich sage Danke und unterstütze sehr gerne weiter!

Chris
Chris
1 Jahr zuvor

Ein tolles Projekt, das große Schritte macht. Bin gespannt auf das nächste Update. Bravo und vielen Dank an den Entwickler!

Könnte dich auch interessieren:

Nick Cyganski hat sich über die Just Flight Website gemeldet und sein nächstes Projekt für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt. Mit der Simulation der Beechcraft Starship bleibt der Entwickler damit nicht nur einem Hersteller treu, sondern nutzt die das Add-on mal wieder, um neue Systeme und Elemente der Luftfahrtgeschichte zu implementieren. So zum Beispiel ein System, das gebraucht wurde, als noch ohne GPS geflogen wurden.
Das nächste Flugzeug von A2A Simulations wird langsam konkreter. Mit der Aerostar will Scott Gentile den erste Accu-Sim Twin in den Microsoft Flight Simulator bringen. In einer neuen Meldung wird jetzt erklärt: Ende des Jahres könnte es so weit sein.
Es war fast schon verdächtig ruhig um PMDG und Robert Randazzo. Denn die große Frage stand im Raum, wann kommt die 777 für den Microsoft Flight Simulator. Jetzt hat der PMDG-Chef verkündet: Der Release-Termin steht. Und der Backup-Termin, auch.