Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die Entwickler von FSLTL haben ein Update für ihren Traffic Injector auf Version 1.6.5 veröffentlicht. Diese neue „Stable Version“ bringt eine Reihe von Verbesserungen und neuen Funktionen mit sich. So sind die Anflüge verbessert worden, die Matching-Rules und der Umgang mit FR24-Daten.

Wie immer ist das Update direkt über den FlyByWire-Installer zu bekommen, geupdatet wird nur der Traffic-Injector von FSLTL. Zur Verbesserung gehöre laut Release-Meldung der Umgang mit Traffic, der sich im Approach befindet. Dazu gehört eine Option zur Durchsetzung der Anflugshöhe: Wenn diese Option aktiviert ist und ein AI-IFR-Flugzeug einen Anflug meldet, wird das Flugzeug auf 6000ft AGL abgesenkt, falls es sich über 6000ft AGL befindet. Dies kann helfen, wenn AI-Flugzeuge mit zu viel Höhe einen Anflug versuchen, was bisher oft zu einem Durchstarten führt.

Dafür müsst ihr allerdings selbst Hand anlegen: Diese neue Option muss manuell in der ‚fsltl-trafficinjector-config.json‘ Konfigurationsdatei aktiviert werden und kann derzeit nicht im Injector-Fenster geändert werden. In der Konfigurationsdatei müsst ihr „forceappalt“: „Yes“ einsetzen. Solltet ihr den Eintrag in der Konfigurationsdatei nicht finden, müsst ihr den Injector einmal ausführen.

Die bestehende Matching-Regel wurde auch nochmals angepasst, um einen ‚generischen‘ AIG-GA-Match zu finden, heißt es in der Release-Meldung. Außerdem wurde die Livery-Suchlogik geändert, um die Verwendung einiger Lackierungen zu ermöglichen, bei denen das Attribut icao_aircraft in der aircraft.cfg-Datei für diese Lackierung fehlt.

Der Injector wird jetzt besser auf Routenänderungen von Flugzeugen reagieren, die in der internen Datenbank gespeichert sind, aber zu weit entfernt sind, um sofort angezeigt zu werden. Bisher wurden Änderungen in den FR24-Daten erst nach der ersten Injektion mit den alten Daten übernommen, wenn sich das Flugzeug in der Nähe des benutzerdefinierten Injektionsradius befand.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

5 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Dennis
Dennis
19 Tage zuvor

Uhrzeiten bezogener Traffic wie bei AIG und ich bin dabei!

Marcel
Marcel
18 Tage zuvor
Antwort auf  Dennis

Eher unwahrscheinlich, da es ein komplett anderer Ansatz ist, Traffic nach Flugplänen (AIG) oder per Live-Daten (FSLTL und auch der MSFS selbst) zu injizieren. Vgl.: Kalkulationstabellen gibt es in Word nicht, Excel hat keine Serienbriefvorlagen.

Ich verstehe, dass speziell „Feierabendflieger“ in EU dann häufig nicht so volle Himmel und Airports sehen, aber es wird eben dargestellt, was aktuell auch im RL unterwegs ist.

Christian
Christian
17 Tage zuvor
Antwort auf  Marcel

Vielleicht finden sie ja doch iwann eine Lösung bspw. mit 24h historic data. Das würde eigentlich schon ausreichend sein, um dann bei einem Flug am Dienstag Abend zwischen 8 Uhr und 23 Uhr MEZ in Singapore, Westküste USA, Südamerika etc. eben nicht komplett „falschen“ Traffic zu haben. Wunschdenken, bis dahin nutze ich für „non-live“ Flüge eben weiterhin AIG. Oder, nochmals Wunschdenken, BATC, sobald dies den AI Traffic steuern kann 😉

Thomas
Thomas
17 Tage zuvor

Wo befindet sich die `fsltl-trafficinjector-config.json‘? Danke

Tobi
Tobi
17 Tage zuvor
Antwort auf  Thomas

%APPDATA%\fsltl-trafic-injector

Könnte dich auch interessieren:

Wer kennt es nicht: zu wenig FPS, kein Framegeneration Support im DX 11 Modus des MSFS oder im X-Plane und für manche geht der DX 12 Modus des MSFS gar nicht. Zufälliger Weise bin ich im X-Plane Forum auf eine mögliche Lösung gestoßen welche "einfach" die FPS verdoppelt! Mal gucken was der nächste Zauberkasten in Punkto Framegeneration kann!
Jo Erlend arbeitet weiter unermüdlich am größten deutschen Luftfahrtdrehkreuz und präsentiert über Aerosoft neue Bilder der kommenden FRA Szenerie. Die Ausschnitte zeigen fast alle Areale des Flughafens und lassen jetzt schon die Detailverliebtheit erahnen. Habt ihr schon Pläne für eure erste Frankfurt Rotation?
Eine neue Frankfurt-Szenerie für den Microsoft Flight Simulator ist erhältlich. Wie angekündigt, haben Aviotek ihre Interpretation des größten, deutschen Flughafens veröffentlicht. Die Szenerie steht jetzt als Freeware bereit – Orbx übernimmt die Bereitstellung des kostenlosen Produkts.