Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

FSimStudios haben ihre nächste Szenerie für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht: Mit Calgary (CYYC) kann jetzt nicht nur die Großstadt Albertas angeflogen werden, sondern auch den Geburtsort der Twin Otter. Letztere werden dort montiert.

Rund 20 Euro verlangt Orbx für die Szenerie, die laut Produktbeschreibung auch jenseits der Flughafengrenzen Szenerie-Element mitbringt:

Airport & City Features:

  • FSimStudios Premium Quality: Extremely accurate and detailed rendition of Calgary International Airport for MSFS
  • Sharp, High-Resolution texturing
  • Fully detailed terminal interiors in piers A, B, C, D and E
  • Realistic night lighting
  • Calgary Tower Included. More downtown buildings coming soon (The Bow, new Telus Tower)
  • Crossiron Mills and New Horizons Mall modeled on approach to RWY17 L/R
  • Fully Detailed Twin Otter manufacturing plant
  • Optimized for excellent performance.

Special Features

  • GSX Profile with animated deicing pads (GSX Required)
  • Air Canada Maintenance Hangars are dynamically animated – doors open and close based on time of the day and weather conditions.
  • Stampede Fireworks Show: During July, from 11PM to Midnight, a fireworks show can be seen on approach to RWY35 L/R
  • Functional VSDG (coming on V1.1)
  • Free Gift: Kenn Borek DC3 Livery
  • Product Configurator, that allows deactivation of static aircraft, ground service equipment and clutter, terminal interiors, etc.
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Tang0
Tang0
11 Tage zuvor

Der ICAO-Code ist falsch 🙂

Könnte dich auch interessieren:

Einfach mal ohne Plan steigen wir in einen kleinen GA Flieger. Gerne könnt ihr uns mit auf dieser Reise begleiten. Wir werden in Aalen - Elchingen loslegen und uns die schwäbischische und bayrische Landschaft von oben genießen und den ein oder anderen netten Flugplatz in der Gegend anfliegen. Fast wie ein Inselhopping, nur in dem Fall schwäbisches Kuddlmuddl.
Erst vor kurzem haben wir berichtet, dass iniBuilds nun seinen A300 und den Beluga ein Update inkl. zugehöriger Kompatibilität für den X-Plane 12 spendiert hat. Der Entwickler Magknight zieht nun nach und bringt ebenfalls seine Boeing 787 in den X-Plane 12.
Robert von PMDG hat ein Wochenendupdate zu den drängendsten Projekten veröffentlicht. Darin behandelt er die weitere 737 Xbox Einführung, auch verliert er ein paar Worte zum EFB. Weiter geht es mit den DC-6 und 737 Livery-Packs für den Marketplace. Auch gibt er einen Einblick in die 777 Entwicklung. Fazit so weit: Es läuft, aber nicht von alleine.