Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

FlyByWire Simulations sind derzeit einer der bunten Hunde in der MSFS-Szene. Schließlich ist ihr A320-Mod laut eigenen über eine Millionen mal heruntergeladen worden. In dieser Superlative arbeiten die Entwickler auch an einem A380 für den MSFS – von dem sie jetzt neue Renderings des Cockpits präsentieren. Die Vorschaubilder hat das FlyByWire-Team im eigenen Discord-Channel und auf den begleitenden Social-Media-Kanälen veröffentlich. Ohne wirklichen Kommentare – diese sollen heute Abend um 21 Uhr MEZ im Format “In the Hangar” auf Twitch folgen. Zusätzlich sollen dort auch weitere Fortschritt bei der EFB des A320Neo-Mods gezeigt werden – zum Beispiel die Integration von Navigraph-Charts. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

4 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Holger
Holger
2 Jahre zuvor

Ist ja toll, dass die sich so viele schöne Sachen vornehmen. Ich persönlich würde es allerdings vorziehen, die würden sich komplett auf den NEO konzentrieren, weil da ist ja auch noch ordentlich was zu tun. So oder so, ist wirklich erstklassig, was die Leute da leisten und welche Qualität das erreiche kann, zeigt ja der Zibo Mod auf.

Reinhard
Reinhard
2 Jahre zuvor

Leider ist der 380 eine aussterbende Art, dank Corona. Ein A350 wäre da schon die bessere Wahl gewesen.

Kai-Uwe Weiß
Kai-Uwe Weiß
2 Jahre zuvor
Antwort auf  Reinhard

Beeindruckend diese Plastizität! Besser geht es kaum. Freu mich schon; hoffentlich sind bald der eigene AP und das Flugplanungsmanagement fertig.

trackback

[…] Microsoft Flight Simulator angekündigt – immer wieder wurden dabei Bilder aus dem MSFS und Renderings präsentiert. In einer extra gestalteten Promo-Szenerie konnten auch schon Teile des A380 im Sim […]

Könnte dich auch interessieren:

Die F-86 Sabre ist eines der ersten markanten Strahlflugzeuge der US Air Force. DCS-Piloten kennen sie, aber auch im Flight Simulator X war das Flugzeug dank Milviz (jetzt Blackbird) unterwegs. Jetzt ist eine Portierung der Sabre für den Microsft Flight Simulator erschienen. Kostenlos, mit Erlaubnis von Milviz.
Wer einen Flughafen in Charleston sucht, wird in den USA gleich mehrfach fündig. Da gibt es einmal den Yeager Airport in West Virginia, dann mehrere kleinere Plätze und aber auch den Charleston International Airport in South Carolina. Letzterer wurde jetzt vom Dominic Design Team für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht.
Just Flight steht kurz vor dem Release der Avro Vulcan. Die Umsetzung des markanten Bombers aus dem Kalten Krieg, wurde gestern live vom irischen Streamer Twotonemurphy präsentiert. Neben mehrfachen Triebwerkstarts und Soundproben verriet der Streamer das Release-Datum der Maschine: Nächsten Dienstag soll es so weit sein.