Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Neben PMDG hat Leonardo heute ebenfalls ein Development Update veröffentlicht, in dem Sie einen Einblick in die Zukunft und zur Kompatibilität der Maddog geben. Das wichtigste vorweg, der verrückte Hund ist ab sofort mit P3DV5.1 Hotfix 1 kompatibel. Wir konnten die MDs schon in P3D V5.1 vorab testen und können Bestätigen, dass die Flieger immer besser werden. Die Aktualisierung ist noch als Incremental Update ausgestaltet, was bedeutet, das dieses nur über die bestehende Version installiert wird. Zwingende Voraussetzung ist, dass eure Maddog sich schon auf Version 1.7b725 befindet. Die neue Vollversion wird dann in ca. 2 Wochen verfügbar sein. Bitte speichert vor dem Update eure Airframes, da die Aircraft.cfg beim Update überschrieben wird. Neben zahlreichen Verbesserungen, bildet das Update auch die Grundlage für die Darstellung des EFB und des PMS via Mark Fotis Aviaserver auf eurem Handy oder Tablet. Was Aviaserver ist erfahrt ihr hier in unserem Interview. Für FSLabs Piloten schon ein alter Hut, hat man ab sofort die Möglichkeit die ACARS Meldungen via Pushover auf eurem mobilem Endgerät darstellen zu lassen. 

Weitere Pläne 

Instructor Panel

Seit einer Weile arbeitet Leonardo an einem weiteren Bezahl-Addon, dem Instructor Panel. Diese ist dem realen nachempfunden und kann entweder local oder im Rahmen einer Shared-Cockpit Session verwendet werden. Das Panel wird als eigenständiges Programm erscheinen und die Trainingsmöglichkeiten erhöhen.

Die Maddog im MSFS

Wie anderen Entwickler auch, hatte Leonardo schon vor dem Release des MSFS die Möglichkeit diesen zu testen und die Möglichkeiten auszuloten. Und wie die anderen Entwickler auch steht Leonardo vor dem selben SDK Problem. Dieses reicht einfach noch nicht aus um den Hund vernünftig im MSFS darzustellen, so die Italiener. Bis dahin werde man sich voll und ganz auf die P3D Community konzentrieren. Dennoch die Maddog sieht im MSFS toll aus. Wer mehr zum aktuellen Status des SDK erfahren möchte und welche Probleme es damit gibt, empfehlen wir unseren Podcast mit Rainer Kunst.

Changelog

******1.7b745 – 19/11/2020******
1.7b725 -> 1.7b745 incremental upgrade
64bit edition – P3D v5.0/v5.1

>>>>[NEW]
*AIRCRAFT SYSTEMS*
– Added P3D v5.1 support;
*GRAPHICS*
– Optimizations for supporting v5.1 Ehnanced Atmosphere (PBR and metallic reflections);
*MISC*
– Added Pushover support;
– Added Aviaserver EFB and PMS support;

>>>>[FIXED]
*AIRCRAFT SYSTEMS*
– Improved aircraft/Instructor Panel code;
– No battery drain when the EFB is switched OFF;
– Reverse thrust and flight dynamics fine tuning;
*LOAD MANAGER*
– „Refueled aircraft“ and „Automatic update aircraft weight and CG“ now separated from the „Realistic mode“;
– Load Manager now correctly exports all settings;
*DOCUMENTS*
– Quick Guide updated to include latest changes;
– User Manual updated to include latest changes;
– List of Documents updated.

******1.7b745 – 19/11/2020******
1.7b725 -> 1.7b745 incremental upgrade
64bit edition – P3D v4.4/v4.5

>>>>[NEW]
*MISC*
– Added Pushover support;
– Added Aviaserver EFB and PMS support;

>>>>[FIXED]
*AIRCRAFT SYSTEMS*
– Improved aircraft/Instructor Panel code;
– No battery drain when the EFB is switched OFF;
– Reverse thrust and flight dynamics fine tuning;
*LOAD MANAGER*
– „Refueled aircraft“ and „Automatic update aircraft weight and CG“ now separated from the „Realistic mode“;
– Load Manager now correctly exports all settings;
*DOCUMENTS*
– Quick Guide updated to include latest changes;
– User Manual updated to include latest changes;
– List of Documents updated.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Nach dem Release der Boeing 777-300ER vor ein paar Wochen ist PMDG weiter fleißig dabei an dem Langstreckenflieger zu arbeiten. Als Ergebnis dieser Arbeit wurde diese Woche das nächste große Update für das Flugzeug veröffentlicht. Aber nicht nur für den Widebody gab es ein Update, sondern PMDG hat für alle ihre MSFS-Produkte Updates veröffentlicht.
Nach fast zweijähriger Entwicklungszeit scheint es so, dass die RJ Professional- Reihe von Justflight auf der Zielgeraden ist. Vor zwei Tagen wurden im neuen Entwicklerupdate Details des EFBs vorgestellt. Über ein Releasedatum schweigt sich der britische Publisher aber noch aus.
Eigentlich schon für letzte Woche geplant, war es nun heute wieder soweit. Microsoft und Asobo haben wieder einen der regelmäßigen Entwickler-Streams auf Twitch gezeigt. Zwar war es diesmal etwas kürzer, da hier nur anstehender Content für den MSFS 2020 gezeigt wurde und nichts neues zum 24er verkündet wurde. Aber trotzdem gibt es einiges an neuen Inhalten, auf die sich Simmer in den nächsten Wochen und Monaten freuen können.