Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Headwind haben die Development-Version ihres beliebten A330-900NEO-Mods mit einem Update versehen. Die neue Version verspricht diverse Fixes und eine Anpassung der Anzeigen.

„Wir freuen uns, dieses Update mitzuteilen, da wir glauben, dass es die Erfahrung mit unserer A330-900 erheblich verbessern wird, insbesondere für das kommende VATSIM-Event Cross the Pond“, schreibt Headwind im Zuge des Updates im eigenen Discord

Das Update kann über den Headwind-Installer genutzt werden, sollte der Developlment-Branch ausgewählt sein. Der Mod verspricht einen kostenlosen A330-900NEO im Microsoft Flight Simulator. Also Grundlage nutzt das Add-on den FlyByWire-Mod. 

Das Changelog zum heutigen Release: 

  • update(light): Update lights and effects
  • rework(light): Relocate pedestal integrated light to correct potentiometer position
  • update(sound): Changed Engine Sound to A330NEO (RR Trent)
  • update(fac): Update to fit A330 values
  • feat(model): Add First-Officer EFB flyPad
  • feat(model): Add glass and reflections to screens
  • feat(model): Change MCP to white text (instead of orange, based on some rare a330neo configuration like N402DX)
  • feat(model): Remove nosat model, add satcom feature via efb
  • fix(model): Fix Pilot avatars not showing correctly
  • fix(model): increase brightness and reduce reflection of efb
  • feat(mcdu): init page add pax number
  • rework(mdcu): rework fuel pred calculations
  • fix(mcdu): ident page correct aircraft and engine type
  • fix(mcdu): fix negative efob on flight plan page
  • fix(mcdu): EFOB and FUEL PRED get dashed out at decent
  • rework(ecam: Add GWCG to perma data, missing wheels, missing spoiler
  • fix(ecam): change label of cargo bulk door
  • rework(engine): change labels, engine config for n3
  • rework(fws): adjust vfe speeds, altn/dct law, all engines failure speeds
  • fix(navigation): fix wrong radio altimeter position
  • rework(speed): rework speed calc now based on a339 values
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

7 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Reinhard
Reinhard
1 Jahr zuvor

Klasse Nachricht. Kein Mensch braucht noch den Luftweich Bus. Der NEO ist ausserdem der modernere A330.

Jan Lucas
Jan Lucas
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Reinhard

Viele Airlines setzten immer noch die Klassischen A330 Varianten und außerdem hat der Gegenwind nicht mal ein richtiges A330 Cockpit. Ich weiß ja nicht was du für Ansprüche hast aber ich mag Systemtiefe und ein richtiges Cockpit schon sehr

Reinhard
Reinhard
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Jan Lucas

Dein Ernst jetzt ? der Aerosft Bus und Systemtiefe Simulation ? Und sie arbeiten an einem neuen Cockpit Layout-nicht vergessen es ist kostenlos.

Jan Lucas
Jan Lucas
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Reinhard

Gegenwind und systemtiefe sind zwei begriffe die sich gegenseitig ausschließen

Frank
Frank
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Jan Lucas

Entschuldige bitte, aber was für ein trauriges Leben muss man haben, um gegen ein kostenloses (!) Produkt und dessen Entwickler so negative Stimmung zu machen. Finde ich persönlich ganz schön erbärmlich. Lade es dir halt nicht runter 😀 Meine Güte …

Dominik
Dominik
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Reinhard

Also ich bezeichne mich als „Ein Mensch“ und ich hätte den schon gerne, und den Neo kann man ja trotzdem weiter benutzen – nimmt sich ja nichts weg.

Hatte die Luftweich Busse (nach ein paar Updates) im FSX recht gerne, denn für den normalen „Abendspaziergang“ waren/sind Sie für mich völlig ausreichend.

Sennah
Sennah
1 Jahr zuvor

Nutz den seit heute. Im Moment auf dem Weg von Sao Paulo nach Lissabon. Macht Spaß. Tiefe? Nein. Aber Umsetzung für Freeware sehr ansprechend.

Könnte dich auch interessieren:

Nick Cyganski hat sich über die Just Flight Website gemeldet und sein nächstes Projekt für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt. Mit der Simulation der Beechcraft Starship bleibt der Entwickler damit nicht nur einem Hersteller treu, sondern nutzt die das Add-on mal wieder, um neue Systeme und Elemente der Luftfahrtgeschichte zu implementieren. So zum Beispiel ein System, das gebraucht wurde, als noch ohne GPS geflogen wurden.
Das nächste Flugzeug von A2A Simulations wird langsam konkreter. Mit der Aerostar will Scott Gentile den erste Accu-Sim Twin in den Microsoft Flight Simulator bringen. In einer neuen Meldung wird jetzt erklärt: Ende des Jahres könnte es so weit sein.
Es war fast schon verdächtig ruhig um PMDG und Robert Randazzo. Denn die große Frage stand im Raum, wann kommt die 777 für den Microsoft Flight Simulator. Jetzt hat der PMDG-Chef verkündet: Der Release-Termin steht. Und der Backup-Termin, auch.