Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Wer sich öfters virtuell nach London begibt, kommt an Heathrow fast nicht vorbei. Ob der Anflug über Windsor-Castle im Final auf die 09L oder das Lambourne-S auf 27L und 27R, London bietet pittoreske Anflüge.

Der Microsoft Flight Simulator bringt den Airport schon in größerem Detailgrad als Standardairport mit – zumindest in der Premium-Version. Dennoch ist der Airpot nicht perfekt – Taxiway A weist an vielen Stellen fehlende Taxilines auf, die Nachtbeleuchtung der Vorfelder fehlt und manche sind falsch platziert. 

iniBuilds hat jetzt die kostenpflichtige Alternative angekündigt. In einem kurzen Teaser-Video zeigen die Briten erste Ansichten des Flughafens. So zum Beispiel das A380-Model und die Licht-Installation an der Zufahrt zu Terminal 2/3, die Load-Off-Spuren vor Terminal 3, die Turkish-Airlines-Reklame am Inner Ring und weitere Detailansichten der Parkpositionen.

Mit iniScene arbeitet das Inhouse-Team von iniBuilds an der Szenerie, wie Sam Wheeler jetzt angekündigt hat. Einen Release-Date oder gar ein Preis wurden natürlich nicht angekündigt – auch warnt iniBuilds, dass das im Trailer gezeigt Produkt nicht dem finalen Stand entspreche.

 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

4 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Kai
Kai
6 Monate zuvor

Freu mich schon drauf!
Von SimWings hört man leider gar nichts mehr?!

Daniel
Daniel
6 Monate zuvor

Soll auch für Prepar3D erscheinen 😀

Steven
Steven
6 Monate zuvor

Gibt es eigentlich auch eine Möglichkeit beim MSFS von Deluxe auf Premium upzugraden? Vermisse Frankfurt und London als gute default Version. Kann aber online nichts finden.

Kai
Kai
6 Monate zuvor
Antwort auf  Steven

Doch, kostet aber um die 80 Euro, glaube ich.

Könnte dich auch interessieren:

Für die Open Beta von Sim Update 10 des Microsoft Flight Simulators wurde ein weiteres Update veröffentlicht. Die Fixes sind diesmal übersichtlich - unter anderem wurde die Geschwindigkeit der Drohnen-Kamera wieder reduziert.
Drei Redakteure, drei Triebwerke – da kann nichts schief gehen. Begleitet uns auf einen Feierabendflug mit der MD-11 von RotateSim im X-Plane 11. Da wir drei große MD-11 Fans sind, werden wir ausführlich über den Dreistrahler reden und uns das virtuelle Pendant in aller Ruhe anschauen. Wir sehen uns am Dienstag um 20 Uhr auf YouTube.
Pilot spielen? Das ist sicher nicht die Bezeichnung, die ein Flusi-Fan zur Beschreibung seines Hobbies vorfinden will. Doch das Tool „A Pilot’s Life – Chapter 2“ soll jetzt genau das möglich machen. Verträge schließen, Rotationen fliegen, mit Geld hantieren und die Karriereleiter aufsteigen. Ich habe mich in die virtuelle Arbeitswelt gestürzt.