Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Es gab schon länger Gerüchte, dass Leonardo an einem Update für ihre Maddog arbeiten. Heute Abend ist es nun soweit und das Addon wurde sowohl für den MSFS als auch für den P3D auf eine neue Version gehoben. Dabei liegt der Fokus des Update auf der Integration der MSFS-Version des Flugzeug in das Ökosystem des Microsoft Flight Simulator. 

Eines der wichtigsten Features des Update ist die Integration eines neuen Tools, welches dem Addon eine Kommunikation außerhalb des MSFS erlaubt. Mithilfe dieser Application ist es nun möglich Flugpläne direkt von Simbrief in das Flugzeug zu laden. Damit entfällt der umständliche Umweg über die Simbrief App für den Download von Flugplänen. Außerdem kann über die gleiche Online Verbindung auch das Wetter von VATSIM oder IVAO geladen werden und eine Verbindung zum Hoppie Netzwerk für CPDLC aufgebaut werden.

Ebenfalls wurde die Maddog nun auch mit GSX Pro integriert. So kann der  GSX Prozess von der Maddog selbst gesteuert werden, so dass wenn zum Beispiel über das EFB der Maddog das Boarding gestartet wird nun auch die entsprechenden GSX-Fahrzeuge an das Flugzeug ranfahren und ihren Job machen.

Zusätzlich zu diesen großen Änderungen gab es noch Fixes für einige Bugs in den Systemen und eine Überarbeitung des 3D-Cockpit der MSFS-Version der Maddog. Insbesondere wurden hier die fehlenden Reflektionen auf den Glasscheiben im Cockpit hinzugefügt. 

Das Changelog für das Update der P3D-Version fällt hingegen deutlich kürzer aus. Hier wurde nur die zugrunde liegende Software auf den gleichen Stand gebracht wie die MSFS-Version und dort auch die gleichen Bugs behoben. Damit sollen dann in Zukunft Änderungen an beiden Versionen gleichzeitig möglich sein.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
CarstenS.
CarstenS.
2 Monate zuvor

Die haben ordenlich am Groundhandling geschraubt, rollt sich super!

Könnte dich auch interessieren:

Es hat jetzt noch eine ganze Weile gedauert, doch bald ist die 737-Familie komplett: Robert Randazzo hat das Release-Datum der 737-900 und 737-900ER angekündigt. Und gleichzeitig auch baldige Previews zur 777 in Aussicht gestellt.
Für Los Angeles ist jetzt bei Orbx ein Add-on erschienen, das vor allem Helikopterfans ansprechen sollte. Helipads LA Police bringt mehrere Landeplätze in Downtown Los Angeles in den Microsoft Flight Simulator.
Der Freistaat Bayern ist das flächengrößte der 16 Bundesländer in Deutschland. Dementsprechend gibt es viel Fläche für die insgesamt 139 Flugplätze und Graspisten. Das Entwicklerstudio ClearPropStudios hat sich zur Aufgabe gemacht, diese in den Microsoft Flight Simulator zu bringen und hat deshalb Bavarian Airfields 2 angekündigt.