Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Kurz vor Weihnachten gibt es von den SimWorks Studios noch einmal eine Update Runde. Neben der kürzlich erschienen Pilatus PC-12 erhältlich auch die schon länger erhältliche Zenith CH701 noch ein Update. Dabei hat das Changelog für das kleinere Flugzeug tatsächlich nur einen Eintrag, denn bei dieser wurde das Flugmodell und die Motor Simulation überarbeitet, so dass beides nun näher an dem Verhalten der echten Maschine dran ist.

Das Update für die PC-12 ist deutlich umfangreicher und es wurden verschiedene Elemente überarbeitet. So wurde zum Beispiel der Gierdämpfer des Flugzeug überarbeitet und soll nun effektiver arbeiten, so dass weniger manuelles Ruder während des Fluges erforderlich ist, wenn der Gierdämpfer eingeschaltet. Außerdem wurde ein Fehler im Code der Kabinensimulation behoben, welcher diese unter bestimmen Umständen extrem warm oder kalt werden ließ. Damit sollen Temperaturänderungen in der Kabine nun deutlich realistischer ablaufen.

Und für Freunde des TDS GTNXi wurde nun die Integration dieses Addon verbessert und soll nun auch im Heading Modus des Autopiloten die Flügel gerade halten. Auch der Wechsel zwischen den verschiedenen GPS und EFB Konfiguration der PC-12 wurde verbessert. So liegen die notwendigen Dateien hierfür nun mit im Ordner des Addon und können manuell getauscht werden, ohne das jedes mal eine vollständige Neuinstallation notwendig ist.

Weitere Informationen zu den Updates und die vollständigen Changelogs könnt ihr auf dem SWS Discord nachlesen.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Alle Jahre wieder ist es so weit: In Friedrichshafen trifft sich die allgemeine Luftfahrt fürs große Schaulaufen auf der AERO. Von der Drohne bis zur Gulfstream wird in den Messehallen alles gezeigt, was privates Fliegen bedient. Ein fester Bestandteil: Die Flusihalle. Logisch, dass wir auch zwei cruiselevel.de-Pappnasen vorbeigeschickt haben.
Der Luftraum über New York zählt zu den kompliziertesten der Welt. Grund dafür sind die vielen Airports auf relativ engem Raum. Nun hat MK-Studios für La Guardia, den kleinsten der internationalen Flughäfen, eine Umsetzung für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht.
Neue Bilder aus dem virtuellen Franfkurt: Aerosoft hat einen Trailer veröffentlicht, der den aktuellen Entwicklungsstand der EDDF-Szenerie zeigt. Auch wenn noch viel zu tun scheint, ist jetzt schon Jo Erlends Handschrift zu erkennen.