Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

In dem kürzlich veröffentlichten Update zur sich in Entwicklung befindlichen Vulcan werden Fans alter Militärmaschinen mit Neuigkeiten versorgt. Das Update zeigt Screenshots des Cockpit-Innenraums der Vulcan mit fotorealistischen Texturen, die das authentische Aussehen und Gefühl eines viel geflogenen Vulcan-Bombers zeigen. 

Die Gestaltung des Cockpits sei fast abgeschlossen, erklärt Just Flight, es gäbe nur noch kleinere Bugs, die sich hauptsächlich auf die Verfeinerung der Schalteranimationen konzentrieren, damit sie sich nahtlos in die umfangreiche Sammlung von Vulcan-Schaltergeräuschen einfügen. Und das sei gar nicht so einfach: Just Flight erklärt im Post, dass die Feinabstimmung dieser Animationen angesichts der zahlreichen Schalter im Cockpit eine Herausforderung darstelle.

Auch dem Äußeren des Flugzeugs wurde Aufmerksamkeit geschenkt, mit kleineren Fehlerkorrekturen bei Texturen und Bemalungen, heißt es weiter. Als Reaktion auf das Feedback der Community wurden auch Ungenauigkeiten bei der dargestellten Bewaffnung behoben.

Was die technische Seite betrifft, so seien alle Flugzeugsysteme im Simulator voll funktionsfähig, sodass vollständige Flüge mit der Vulcan möglich seien. Der Schwerpunkt liege jetzt auf der Behebung von Fehlern und der Identifizierung von Möglichkeiten, den Bomber noch realistischer zu machen. 

Eine bemerkenswerte Verbesserung sei laut der Briten die von 3D-modellierten AAAP-, SSP-, ACP-, TACAN- und IFF-Panels im hinteren Cockpit, die die 2D-Panels der früheren Vulcan-Produkte ersetzen. Das Team arbeite an verschiedenen Methoden, mit denen wir Simulanten auf diese Panels zugreifen könnten, darunter Tastaturbelegungen, versteckte Klickpunkte und MSFS-Kameraoptionen.

Zusätzlich zu den zahlreichen Schaltern verfüge das Cockpit auch über verschiedene Animationen, wie z. B. animierte Armlehnen, abnehmbare Schleudersitzstifte, Sonnenblenden, Verdunkelungsrollos und eine vollständig animierte mittlere Tankkonsole zwischen den Pilotensitzen.

Mehr Infos und Screenshots bekommt ihr auf der Development-Website von Just Flight.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Markus
Markus
7 Monate zuvor

was ist eigentlich mi der Fokker 100 bzw ARJ 100, dort gibt es so gut wie gar keine News meh, was wirklich schade ist da gerade die Fokker 100 doch sehr interessant wäre

Könnte dich auch interessieren:

Lionheart Creations haben ein Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht, das schon länger im Portfolio der Add-on-Schmiede existiert. Die Wittman Tailwind ist ein Flugzeugbausatz von Luftfahrt-Enthusiast Steve Wittman. Die virtuelle Version kommt jetzt in mehreren Varianten in den Sim.
Der größte Airport in der kalifornischen Bay Area ist der Flughafen von San Francisco. Bisher ist dieser Platz, bis auf die handcrafted Asobo Szenerie, ein weißer Fleck auf der MSFS-Payware Landkarte. Unerwartet wurde hier nun eine Payware veröffentlicht.
Wir haben lange auf den Release der Phantom für DCS hingefiebert. Auch wenn sich der Public Release leider um einen Tag verzögert, setzen wir heute Abend um 20 Uhr den Helm auf, ziehen den G-Suit an und lassen die Nachbrenner der J79 ordentlich Kerosin verbrennen. Zusammen mit euch schauen wir uns den Flieger an und drehen natürlich auch ein paar Runden über dem Mittelmeer. Mit dabei, unser DCS Experte Philipp.