Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Just Flight haben im Development-Blog neue Bilder der Fokker F28 Fellowship gezeigt. Die Maschine ist Innen und Außen nochmal detaillierter geworden. Neben einer Kabine hat der Zweistrahler auch Hushkits an die Triebwerke bekommen. Die Schalldämpfer befinden sich hinten am Triebwerk und sind auch an der ersten Generation der 737 und der DC-9 zu finden. 

Just Flight plant beide Generationen der Fokker zu veröffentlichen. Zuerst soll die F-28 im Microsoft Flight Simulator landen, danach die F-70/100 folgen. Letztere gab es das letzte Mal im Flight Simulator X als Add-on. Damals von Digital Aviation unter der Feder von Florian Praxmarer. 

Wir freuen uns, euch unser nächstes Entwicklungs-Update für die F28 präsentieren zu können. Das Fokker F28-Entwicklungsteam hat nach umfangreichen Tests hart an der Fertigstellung von Verbesserungen und Upgrades für unsere vier F28-Varianten gearbeitet, so dass wir dachten, jetzt wäre der perfekte Zeitpunkt, um euch den neuesten Build zu zeigen.

Wir haben bereits in früheren Entwicklungs-Updates davon gesprochen, wie lebendig und eigenwillig das Cockpit der F28 im Vergleich zu anderen Flugzeugen ist, und diese Screenshots zeigen unser 8k-Cockpit mit Nachtbeleuchtung, einer Vielzahl von mehrfarbigen Lampen und Anzeigen, die unterstreichen, wie immersiv die Umgebung ist.

Wir haben gerade unsere neue virtuelle Kabine zu allen vier Varianten der F28 mit ihren unterschiedlichen Rumpf- und Emergency-Exit-Kofingurationen hinzugefügt. Mit unseren benutzerdefinierten Ansichten können ihr euch zurücklehnen und die einzigartigen Flügelansichten genießen, einschließlich einer großartigen Sicht auf die am Heck montierten Triebwerke.

Die optionalen Triebwerks-Hush-Kits sind hier zum ersten Mal zu sehen, zusammen mit einigen neuen Bemalungen, und wir werden bald die Systeme zeigen.

JustFlight

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
SteeeveMaddennn
SteeeveMaddennn
1 Jahr zuvor

Glaube auf dem ersten Bild hat sich eine 757 rein geschlichen 😀

Sebastian
Team
Sebastian
1 Jahr zuvor
Antwort auf  SteeeveMaddennn

Danke für den Hinweis! Ich hab es direkt mal angepasst!

Könnte dich auch interessieren:

Nick Cyganski hat sich über die Just Flight Website gemeldet und sein nächstes Projekt für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt. Mit der Simulation der Beechcraft Starship bleibt der Entwickler damit nicht nur einem Hersteller treu, sondern nutzt die das Add-on mal wieder, um neue Systeme und Elemente der Luftfahrtgeschichte zu implementieren. So zum Beispiel ein System, das gebraucht wurde, als noch ohne GPS geflogen wurden.
Das nächste Flugzeug von A2A Simulations wird langsam konkreter. Mit der Aerostar will Scott Gentile den erste Accu-Sim Twin in den Microsoft Flight Simulator bringen. In einer neuen Meldung wird jetzt erklärt: Ende des Jahres könnte es so weit sein.
Es war fast schon verdächtig ruhig um PMDG und Robert Randazzo. Denn die große Frage stand im Raum, wann kommt die 777 für den Microsoft Flight Simulator. Jetzt hat der PMDG-Chef verkündet: Der Release-Termin steht. Und der Backup-Termin, auch.