Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Robert von PMDG hat ein Wochenendupdate zu den drängendsten Projekten veröffentlicht. Darin behandelt er die weitere 737 Xbox Einführung, auch verliert er ein paar Worte zum EFB. Weiter geht es mit den DC-6 und 737 Livery-Packs für den Marketplace. Auch gibt er einen Einblick in die 777 Entwicklung. Fazit so weit: Es läuft, aber nicht von alleine. 

Überraschend kurz gestaltet sich der Forenbeitrag von Robert Randazzo im hauseigenen Forum. Die Entwicklung für die 737 geht natürlich unter Volldampf weiter. Das Team arbeitet gerade an der Xbox Einführung der weiteren Versionen. Nach dem DC-6 Debakel will man hier natürlich alles richtig machen. Schwierigkeiten bereitet gerade die Bedienung von Knöpfen und Schaltern. In der jetzigen Version kann es passieren, dass diese in Dauerschleife den Eingabeinput fortsetzen. Dazu tausche man sich mit anderen Entwicklern aus, die mehr Erfahrung mit Xbox Umsetzungen haben. Zwar wollte man die 736 und 739 zeitnah veröffentlichen, allerdings warte man bis das o.g. Problem behoben ist. Bis dahin fungieren diese als Testbed. Die Zeitlinie für das Update ist unbekannt.

Beim 737 EFB gibt es so richtig nichts Neues, außer das man bei der V-Speed Berechnung einen Fehler gefunden hat. Diese betrifft zwar nur die Ecken des möglichen Speed-Envelopes, dennoch möchte man dieses beheben. Insgesamt ist man etwas zurück im Zeitplan, da man den Beta-Test nicht wie geplant beginnen konnte. 

Damit die DC-6 und 737 auch auf der Xbox in Airline-Farben erscheinen, bedarf es eines Livery Packages. Hier gab es etwas hin und her mit dem Marketplace-Team, da das Prozedere nicht ganz klar war. Auch musste Änderungen an den eingereichten Daten vorgenommen werden, um den MS-Standard zu entsprechen. PMDG hofft auf eine Freigabe in dieser Woche. 

Bei der 777 geht es ebenfalls voran. Man konnte bereits den Großteil der gewonnenen Erfahrung aus den 737 Bedienungs-Schwierigkeiten in die Trippele 7 einfließen lassen. Was darauf hindeutet, dass es hier ebenfalls eine Xbox Version geben wird. Ein Meilenstein wurde ebenfalls bereits erreicht: Man konnte das erste Mal alle Systeme und Interfaces im MSFS zusammen testen. Als Nächstes steht dann der Flugtest an, aus dem PMDG ebenfalls Erkenntnisse über einen möglichen Release-Zeitraum ziehen möchte. Aktuell gibt es noch keine Previews, da man sich noch auf Form & Funktion konzentriert und nicht auf Beauty, wie Robert schreibt.

Als Teaser ein paar 777 Bilder aus dem P3D.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

19 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Steven
Steven
11 Monate zuvor

Ist halt bitter das so viel Zeit und Ressourcen in die Xbox Umsetzung gesteckt werden. Den meisten von uns wird das wohl keine Mehrwerte bringen und es verzögert eher den Fortschritt in anderen Projekten, fürchte ich. Wobei man ja auch verstehen kann, dass die Xbox aus monetären Gründen wichtig ist.

Martin
Martin
11 Monate zuvor
Antwort auf  Steven

Als passionierter Flightsimmer freu ich mich sehr über Top-Airliner auf der Xbox, auf die ich aus Kostengründen derzeit beschränkt bin.

Aus meiner Perspektive ist das Engagement von PMDG begrüssenswert.

Marcel
Marcel
11 Monate zuvor
Antwort auf  Steven

Ja, ich teile Deine Ansicht, weil ich es auch als „Bremse“ empfinde. Klar, welcher Addon-Entwickler hat sich zuvor mit einer Konsole und deren Eigenheiten (bzgl. Datensicherheit usw.) beschäftigt? Dass da viel zu lernen und noch mehr zum Testen ist, verstehe ich – schmolle aber schon an meinem langjährigen PC-Simplatz etwas.;)

Dennoch ist mir auch die Priorität „XBox“ bei den Entwicklern bewusst, wenn man sich ins Gedächtnis ruft, dass sich der MSFS Markt nahezu 50:50 auf Konsole & PC aufteilt (lt. Jörg Neumann in Portland damals zur 40 Jahre Konferenz).

XboxAviation
XboxAviation
11 Monate zuvor
Antwort auf  Steven

Dir wurde als kind offensichtlich eine menge Spielzeug weggenommen. Wie kann man blos so neidisch sein. Freu dich doch über die zielgruppenerweiterung auf der konsole. Zeiten ändern sich, haben sie immer schon

XboxAviation
XboxAviation
11 Monate zuvor
Antwort auf  Steven

Du erinnerst mich ein bisschen an die ältere Dame auf der Titanic, die fragt ob die Rettungsboote nach klassen unterteilt sins.

Feldi
Feldi
11 Monate zuvor

Im Westen nichts Neues

onlinetk [Tobias]
onlinetk [Tobias]
11 Monate zuvor

Hab das im Forum mal überflogen, zum Thema 777 Release kam die Frage ob noch 2023. RRs Antwort:

Es ist eine PMDG Tradition (😂) keinerlei Release Zeiträume bekannt zu geben.

Man interpretiere was man möchte, aber ich denke wir sprechen nächstes Jahr zur gleichen Zeit über die selbe Aussage

Eckehard
Eckehard
11 Monate zuvor
Antwort auf  onlinetk [Tobias]

Gefühlsmäßig würde ich sagen, die 777 kommt schon noch dieses Jahr. Beim EFB bin ich da eher skeptisch 😂

Malte
Malte
11 Monate zuvor

Ich weiß gar nicht, was immer so viel über PMDG berichtet wird. Zibo ist um Lichtjahre besser, dagegen ist PMDG regelrecht amateurhaft. Dass ein EFB so lange dauert, ist aus meiner Sicht ein Beweis für PMDGs völlig Inkompetenz und Ignoranz.

onlinetk [Tobias]
onlinetk [Tobias]
11 Monate zuvor
Antwort auf  Malte

Weil dafür Xplane 12 immer noch nicht gescheit läuft wie jetzt auch wieder im Podcast berichtet.

Ich war Feuer und Flamme auf Xplane 12 nach den Blog Einträgen vor Release. Hab’s bis heute noch nicht gekauft weil ich noch nirgends gelesen habe „wie geil ist Xplane“. Statt dessen ließt man nur „ja ich verstehe nicht warum die x und y nach einem Jahr immer noch nicht hinkriegen, z ist auch nicht das wahre nach dem Update….“

Ich gehe Mal davon aus das PMDG wesentlich mehr Verkäufe im MSFS hat als Zibo Downloads. Das mindert natürlich nicht die Zibo, nur ist das der Markt

Thomas-NUE
Thomas-NUE
11 Monate zuvor
Antwort auf  onlinetk [Tobias]

Ich hatte noch nie nen Sim, mit dem ich auf Anhieb so viel Freude und Spaß hatte wie mit XP12 😉

Malte
Malte
11 Monate zuvor
Antwort auf  onlinetk [Tobias]

Ich habe X-Plane 12 seit dem ersten Release. Die erste Version war noch ziemlich ungeschliffen, aber jetzt ist es sehr gut geworden. Ich mache 95% meiner Flüge mit XP und mit MSFS nur VFR.

Thomas-NUE
Thomas-NUE
11 Monate zuvor
Antwort auf  Malte

Najaaa PMDG kann schon was. Die waren mal maßgeblich daran beteiligt, Addons für die Flugsimulation auf ein bis dahin unbekanntes Niveau zu heben. Aber ja, den Zenit hat PMDG seit Jahren überschritten und so wirklich braucht man sie heute nicht mehr…

Thomas-NUE
Thomas-NUE
11 Monate zuvor

PMDG verrennt sich halt immer mehr auf Terrain, von dem man keine Ahnung hat. Erst durch die Fokussierung auf den MSFS, jetzt durch die Fokussierung auf die Xbox. Die erforderlichen zusätzlichen Ressourcen fressen Zeit und Geld ohne Ende.

onlinetk [Tobias]
onlinetk [Tobias]
11 Monate zuvor
Antwort auf  Thomas-NUE

Was ist die Alternative wirtschaftlich?

Im MSFS ist halt das Geld, im P3D ist kein Geld mehr zu holen

Warum die Xbox vernachlässigen? Langfristig gibt es da doch Geld zu verdienen im Verhältnis zu der Investition.

Wir sind halt jetzt in der Zeit wo die Grundsteine gelegt werden und zugegeben PMDG ist da nicht gerade die Firma für Fundament Schnellbau

Thomas-NUE
Thomas-NUE
11 Monate zuvor
Antwort auf  onlinetk [Tobias]

Klingt aber mehr nach lebenserhaltender Maßnahme. Eine wirklich rosige Zukunft sehe ich da nicht mehr.

onlinetk [Tobias]
onlinetk [Tobias]
11 Monate zuvor
Antwort auf  Thomas-NUE

Naja weiter für den P3D zu entwickeln ist kaum rosiger.

Verstehe nicht warum das eine lebenserhaltende Maßnahme sein sollte. Wenn ich mit (geschätzt) 10% mehr Aufwand, (geschätzt) 50% mehr Geld einnehmen kann, wäre schön blöd es nicht zu tun. Am Monatsende muss die Miete und Stromrechnung bezahlt werden, auf welchem Weg auch immer, aber darum geht es überall. Das hat nichts mit lebenserhaltende Maßnahmen zu tun, wer weiß schon wie die Verkäufe sich entwickeln und was am Monatsende dabei rüber kommt. Was man hat das hat man

Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
11 Monate zuvor
Antwort auf  Thomas-NUE

Es ist doch wirklich egal, PMDG ist wie fast jedes Studio eine Hobby Bude von Nerds, die ihr Geld im „echten“ Leben verdienen oder verdient haben.

Außer sentimentalen Herzschmerz wird der Verlust einer solchen Marke nicht auslösen.

Trennt euch doch mal von dem Gedanken bzw. dem getue, dass die Sim-Buden Multimilliarden Dollar Software Konzerne wären.

Sennah
Sennah
11 Monate zuvor
Antwort auf  Thomas-NUE

Dazu passt ein Zitat von einem man könnte fast sagen Theologen Namens Stromberg der sagte: „Wer nicht mit der Zeit geht wird mit der Zeit gehen“….PMDG wie alle anderen auch ja gar keine Option wenn sie weiter machen wollen. Die Einnahmen aus der 737 Reihe für PC stagnieren wahrscheinlich bereits deutlich. Also braucht es Kanonenfutter. Die XBOX. Eine 777 sehe ich auf Länge nicht. Und das EFB sowie die Todgeburt PMDG Ops Center zeigen, dass die Entwickler Grenzen haben.

Könnte dich auch interessieren:

Lionheart Creations haben ein Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht, das schon länger im Portfolio der Add-on-Schmiede existiert. Die Wittman Tailwind ist ein Flugzeugbausatz von Luftfahrt-Enthusiast Steve Wittman. Die virtuelle Version kommt jetzt in mehreren Varianten in den Sim.
Der größte Airport in der kalifornischen Bay Area ist der Flughafen von San Francisco. Bisher ist dieser Platz, bis auf die handcrafted Asobo Szenerie, ein weißer Fleck auf der MSFS-Payware Landkarte. Unerwartet wurde hier nun eine Payware veröffentlicht.
Wir haben lange auf den Release der Phantom für DCS hingefiebert. Auch wenn sich der Public Release leider um einen Tag verzögert, setzen wir heute Abend um 20 Uhr den Helm auf, ziehen den G-Suit an und lassen die Nachbrenner der J79 ordentlich Kerosin verbrennen. Zusammen mit euch schauen wir uns den Flieger an und drehen natürlich auch ein paar Runden über dem Mittelmeer. Mit dabei, unser DCS Experte Philipp.