Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ursprünglich hat das flybywire-Team den Community-Mod-A320neo aus dem MSFS-Store entfernen lassen wegen Problemen mit dem Sim Update 5. Obwohl die Kompatibilität schnell wiederhergestellt werden konnte, ist der Airbus weiterhin nicht im Store zu finden. Im Blog-Eintrag erklärt das Team wieso dies so bleiben und dementsprechend die beliebte Freeware-Modifikation nicht den Weg auf die X-Box finden wird.

Anders als vielleicht vermutet liegt es nicht am Sim Update 5, sondern an den lizenzrechtlichen Bestimmungen im Store. Ein Großteil der freiwilligen Entwickler wünscht sich nämlich eine Lizenzsierung als GPL-3.0, der MSFS-Store hingegen die Lizenzsierung als MIT. Der Aufwand zwei verschiedene Lizenzpakete zu verwalten ist zu groß, genau wie die Herausforderung immer im Zeitfenster des MSFS-Stores zu arbeiten. Zudem hat man kein leistungsstarkes Support-Team in der Hinterhand um die ganzen Anfragen zu bewältigen und die Funktionen auf der X-Box vorab ausreichend zu testen. Man sei ein Projekt aus vielen (Hobby-)Entwicklern die ihre Freizeit dafür nicht aufbringen können.

One of our other main concerns is the extra workload that marketplace and Xbox traffic would place on our support and quality assurance teams. Everyone at FlyByWire is a volunteer, and works in their free time out of passion for this project and the community. Having very distinctly different versions of our airplane on the marketplace and Xbox would overwhelm our support team on Discord, and double the work for our QA to make sure every new feature works on both PC and Xbox. Simply put, we just don’t have the manpower or resources.

Obwohl das SDK entscheidende Fortschritte gemacht hat mit den letzten Veröffentlichungen, sind immer noch Limitierungen vorhanden um die herum gearbeitet werden muss. Einige Komponenten werden daher außerhalb des Simulators berechnet. Ein Umstand der auf der X-Box nicht möglich ist und zudem nicht dem MSFS-Marketplace gerecht wird.

Der hauseigene Installer, um den verbesserten gratis Airbus auf den PC zu bringen, wird natürlich weiterhin unterstützt. Genauso wie das Projekt weiter geführt wird mit dem Ziel, den bestmöglichen A320neo für eine Simulation zu erschaffen.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

iniBuilds ist dafür bekannt nicht nur qualitativ hochwertige Szenerien zu veröffentlichen, sondern auch nach dem Release eine umfangreiche Produktpflege zu betreiben. Pünktlich zum Wochenende sind nun mehrere Updates für verschiedene Produkte erschienen.
Mit einem umfangreichen Facebook Post kündigt Jetstream Design eine Überarbeitung des kleines Pariser Airports Orly an. An zahlreichen Stellen will man verbessern, aktualisieren und verschönern. Ebenfalls ist JSD an der Umsetzung eines prominenten Airports beteiligt und auch die anderen Flughäfen sollen Updates bekommen. Eine Vorschau auf 2023.
Mit der Accusim Reihe hat A2A das virtuelle GA fliegen nah an die Realität gebracht. Öl-ziehen, Anschläge püfen und bloß nicht das Triebwerk überhitzen. Ansonsten quittiert der Flieger seinen Dienst oder der Wartungsaufwand steigt. Ein Flieger, ein Konzept ideal für den visuell starken MSFS. Toll das der erste Flieger, die Commanche, nun im Beta Test ist.