Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Klein, aber vielleicht doch nennenswert: Der Microsoft Flight Simulator soll heute ein kleines Update erhalten. Dabei soll die AIRAC (The Aeronautical Information Regulation And Control) auf den neusten Stand gebracht werden. Außerdem wurde eine Kleinigkeit in der Szenerie des Simulators gefixt: Eine korrekte Wassermaske in der Somme-Bucht. Wie immer wieder das kleine Update automatisch bei Start des Sims eingespielt – sobald es verfügbar ist.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

4 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Juan Leon
Juan Leon
1 Jahr zuvor

34,89 GiB … Ja, nennen wir es klein.

Marten
Marten
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Juan Leon

Also bei mir waren es um die 138mb 😀

Fabian
Fabian
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Marten

Bei mir auch, denke der Vorredner hatte vielleicht ein paar frühere Updates noch nicht installiert?

Claude
Claude
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Marten

Bei mir ebenfalls 138 MB. Juan hatte wahrscheinlich noch nicht das neue World Update installiert.

Könnte dich auch interessieren:

Der MSFS ist jetzt zwei Jahre alt und lang kein nackter Sim mehr - Grund genug für die Simulanten mal aufzuzählen, welche Programme sie beim Simmen immer am Start haben. Und Apropos Start: Rafi erzählt, wie er die PC-12 davor bewahrt hat, auf dem Rollweg anzuheben, Julius ist sich noch nicht sicher, wann er die X-Plane 12-Karriere starten will und bei Tommi startet der Herbst mit einem Ortswechsel - na denn, start klar?
Gerade hat Fenix Simulations ein weiteres Update für den A320 veröffentlicht. Der Hotfix adressiert neben Feintuning der Flugdynamik auch die Systeme und Sounds.
Seit geraumer Weile werkelt Pacsim schon an der Umsetzung des Flughafen Seoul-Incheon für den MSFS. Ursprünglich geplant für Ende 2021 ist der Platz jetzt veröffentlicht worden.