Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

PMDG 737 hebt ab

Der PMDG-Chef Robert Randazzo hat im eigenen Forum ein kleines Update zum Status aktueller Projekte gegeben. 737-Fans aufgepasst: Ein mini kleines Update wurde ausgerollt und ist ab sofort über das PMDG Operation Center verfügbar. 

PMDG hätte die letzten Tage vor allem damit verbracht, die 737 auf die neuen atmosphärischen Anpassungen von Sim Update 11 anzupassen, erklärt Robert im eigenen Forum. Vor allem beim Schub soll die Maschine jetzt wieder mehr den gewohnten Werten entsprechen.

Wer sich bis dato immer noch auf die Marketplace-Version der 737 wartet, kann jetzt hoffen. Hier wäre man in den letzten Zügen, den Rollout vorzubereiten, so Randazzo. XBox-Nutzer:innen müssten sich allerdings immer noch in Geduld üben.

Und bei den restlichen Projekten? Alles wie gewohnt. Die 900-Version der 737 soll endlich in den Test gehen, beim EFB gehe es auch voran. Und 777, MAX und 747? “Jawohl. Schwer bei der Arbeit. Nö. Möglicherweise. Aber natürlich. Später. Wenn wir bereit sind. Ja. Sehr sogar.”, so die Aussage von Randazzo.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Eike Henning
8 Tage zuvor

Langsam wird das “Gerede” von Herrn Randazzo zunehmend einschläfernd. Ist ja nicht so das sie gerade dabei sind ein EFB völlig neu zu erfinden und keiner hat so etwas schon mal geschafft. Im Grunde ist mir es egal ob die 737 ein EFB hat oder nicht. Fliegt auch ohne. Allerdings nerven die ständigen Ankündigungen. Auch das die Erklärungen zu jedem “Furz” von Herrn RR vermutlich länger sind als der Code der im Update geändert wurde.
Auch das ständige “mit dem Finger” auf andere zeigen. Zum Beispiel “These conditions come about because the atmospheric stability in MSFS is significantly unrealistic”
Aber natürlich haben die genialen Leute von PMDG eine Lösung gefunden. Vermutlich können sie auch Wasser zu Wein verwandeln.

Also ohne den Lautsprecher vorne links wäre mir PMDG vermutlich wesentlich symphytischer. Ist ja nicht so das sie im MSFS die absoluten Überflieger und Elite sind. Da sind ja noch ein paar andere auf dem selben Niveau. Ist aber vielleicht in Las Vegas noch nicht angekommen.

Chris
Chris
8 Tage zuvor
Antwort auf  Eike Henning

naja, die müssen halt einerseits ihre Fans bei Laune halten, anderseits Erklärungen finden warum konstant die Erwartungen verfehlt werden.

Könnte dich auch interessieren:

Eröffnet mit uns die amerikanische Skisaison und fliegt mit uns nach Aspen. Am Rande er Rocky Mountains gelegen, ist der kleine Ort nicht nur ein El Dorado der Wintersportler, auch Aviatik-Fans kommen dank des legendären fast 6.6 Grad steilen Approaches ins enge Tal auf Ihre Kosten. Daher ist der Airport auch nur für ausgewählte Flugzeuge anfliegbar. United bedient Aspen u.a. ab Denver mit CRJs. Wir werden genau dieses kurze Routing mit Euch und Aerosofts CRJ 700 nachfliegen.
FS Traffic soll das erste, große Traffic-Addon für den Microsoft Flight Simulator werden. Just Flight hat jetzt mal wieder ein Entwicklungsupdate gepostet. Es gehe voran, berichten die Briten. Vor allem hätte das letzte Sim Update das Traffic-Erstellen erleichtert.
Fast zwei Stunden Präsentation und Diskussion: Thomson, Austin und Philipp von X-Plane haben in einem Austausch mit Evan von der FSA einen Einblick in den Status von X-Plane 12 gegeben. Neben Infos zur Flugdynamik und Weiterentwicklung der ATC-Funktion, schildert Austin Meyer auch ganz klar, worum es ihm bei X-Plane 12 geht.