Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Das FlyByWire-Team scheint nicht zu ruhen. Fast täglich veröffentlicht das Kollektiv von Entwicklern neue Features für den A320NEO-Mod. So wurde auf Social Media nicht nur der baldige Release der noch fehlenden VNAV-Funktion angedeutet, auch ein Video zeigt jetzt eine verbesserte Soundkulisse.

Er grummelt, föhnt und spricht – wer sich jetzt schon anhören will, wie sich der A320NEO des FlyByWire-Teams im Microsoft Flight Simulator bald anhören wird, sollte sich folgendes Video ansehen.

Doch nicht nur die Audiokulisse wird beim FlyByWire immer immersiver. Mit der Ankündigung von einem neuen überarbeiten FMS und einem besseren flyPad hatten die Entwickler schon Anfang März für Freude in der Community gesorgt. Und dann machen vier Pfeile auf Twitter jetzt noch ein lange fehlendes Feature schmackhaft: Vertikale Navigation, Berechnung des Top of Descend und vertikale Descend-Guidance beherrscht der Mod jetzt auch in der Experimental Version.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

6 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Reinhard
Reinhard
8 Monate zuvor

Sehr gute Arbeit. Daumen hoch.

CarstenS.
CarstenS.
8 Monate zuvor

Also in der Experimentel funktioniert VNAV schon (rudimentär) denke dort kommen noch nen Update.

CarstenS.
CarstenS.
8 Monate zuvor
Antwort auf  Julius

War mir auch nicht sicher, hab den Descent selbst gemacht, TOC funktioniert tadellos

CarstenS.
CarstenS.
8 Monate zuvor
Antwort auf  CarstenS.

Aber weiter unten hab ich auf LVL gestellt und er hat den Rest mit beachtung der Contraints selbst gemacht 🙂

CarstenS.
CarstenS.
8 Monate zuvor

Also ja funktioniert nur “Rudimentär” Der TOD stimmt noch nicht weil das System noch nicht die Speed limits implementiert hat. Find auch das er später im Anflug bei den Turns immer die Aktuelle Geschwindigkeit nimmt und nicht was ich in den Speed Constraints schreibe. Aber da weiß ich nicht wie das im wirklichen Airbus ist (kenne nur Boeing). Quelle: https://docs.flybywiresim.com/fbw-a32nx/support/exp/

Könnte dich auch interessieren:

Über die Schönheit dieses polnischen STOL-Flugzeugs namens Wilga lässt sich genüsslich streiten, zweckmäßig ist sie aber auf jeden Fall. Mit extremer Motorleistung werden aerodynamische Missstände verdeckt - und bis zu drei Segelflieger geschleppt. GotFriends hat heute die Wilga für den MSFS veröffentlicht. Wir haben sie schon vorher getestet.
27 Monate und 27 Updates später haben die Schöpfer:innen des Microsoft Flight Simulators jetzt bekannt gegeben: Bereits 10 Millionen (virtuelle) Pilot:innen sind im Microsoft Flight Simulator fliegen gegangen. Satt sei man deshalb aber noch lange nicht.
SU und WU kennen MSFS-Fans bereits als Abkürzungen, jetzt kommt eine neue dazu: Das AAU I, kurz für "Aircraft and Avionics Update I" steht den Open Beta-Nutzer:innen des Microsoft Flight Simulator jetzt zur Verfügung. Vor allem die Cessna Longitude bekommt mit dem Update einige Verbesserungen.