Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Gary Summons und UK2000 haben jetzt auf Facebook bekannt gegeben, dass sie alle Szenerien aus ihrem Portfolio in den Microsoft Flight Simulator portieren wollen. Allerdings soll das ordentlich Zeit in Anspruch nehmen: In zwei bis vier Jahren will man fertig sein. Bisher hat UK2000 Bristol, Glasgow, Iverness und London Luton für den MSFS veröffentlicht. Diese Szenerien sollen laut UK2000 auch bald im Marketplace des Simulators erscheinen, die Bewerbung laufe. Prepar3D-Produkte wollen Uk2000 allerdings auch in Zukunft weiter entwickeln und anbieten, erklären die Macher um Gary Summons auf Facebook.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Bis jetzt funktioniert es mit den regelmäßigen Updates, denn die FlightSim Studio AG hat soeben ein weiteres Update für den Early Access des E-Jets über AerosoftOne veröffentlicht. Damit geht der E-Jet auf Version 0.9.3 und hat wieder eine Vielzahl von Fixes im Changelog.
Obwohl Marcus Nyberg fleißig an einer zeitgemäßen Stockholm-Arlanda Szenerie arbeitet, findet er noch Zeit für etwas Produktpflege. Seine exklusiv über Orbx vertriebene Göteborg-Landvetter Szenerie wird dazu zeitnah ein umfangreiches Update erfahren.
Es hat länger gebraucht, als von Robert Randazzo vorausgesagt. Doch jetzt ist es so weit: Die 737-Generation ist komplett. PMDG hat die 737-900 für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Das Add-on steht im PMDG-Webshop zum Download bereit.