Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihrem Masterplan folgend, arbeitet Gaya Simulations bereits an der einzigen Nord-Amerika Destination – Block Island mit dem dazugehörigem Airport. Die Insel liegt im Nord-Osten der USA, im Bundesstaat Rhode Island und ist beliebtes Urlaubs-und Ausflugsziel in der Region. Gemäß dem Facebook- Post, wird die Insel und der Airport mit den aktuellen Techniken des MSFS ausgestattet. Dazu zählen PBR Texturen, ein eigenes Mesh, dynamische Fahrzeuge, statische Flugzeuge und auch die Straßen hat man landestypisch angepasst. Bereits Orbx hatte Block Island für den P3D herausgebracht, erstellt damals von Alex Goff. Da Gaya Simulations Orbx Partner ist, wird vermutlich diese Umsetzung, in Bezug auf den MSFS, den Platz einnehmen. Eine Anfrage, ob Alex Goff auch im Rahmen der Gaya Umsetzung mitarbeitet, ist bislang unbeantwortet.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

MK-Studios gehört noch zu den Entwicklern, welche nach wie vor P3D Versionen ihrer Szenerien veröffentlichen. Wie versprochen hat das polnische Studio nun Porto für den Lockheed Martin Simulator herausgebracht. Diese folgt der MSFS Version als virtuelle Umsetzung des portugiesischen Airports.
Ok, ob EasyJet Container in den Bauch lädt, könnte diskutiert werden - was aber aber Fakt zu sein scheint: GSX ist im Endanflug. So hat nicht nur Umberto Colapicchioni im eigenen Forum angedeutet, dass es im August mit dem Release klappen könnte - und ein aktuelles Video zeigt GSX im Einsatz.
Schon seit 25 Jahren im Geschäft: PMDG feiert derzeit mit einer Rabattaktion den eigenen Geburtstag - werden PMDG-Fans daher auch bald mit dem Release der nächsten 737-Variante beschenkt?