Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

LatinVFR führt seine Airbus-Serie fort: Nach den kleinen Airbussen soll jetzt auch der A330NEO und später der A340 für den Microsoft Flight Simulator erscheinen. Die Modder stehen mit dieser Ankündigung auch schon bereit. Dürfen aber diesmal nicht ran. Und steigen daher komplett aus. 

Auch wenn LatinVFR eigentlich für Szenerie bekannt war, ist mit dem Microsoft Flight Simulator ein neues Geschäftsmodell am Start: Airbus-Modelle im Marketplace des MSFS verkaufen, gepaart mit der Standard-Avionik des Asobo A320. Was XBox-User so in Kauf nehmen können, ist für PC-User noch erweiterbar: Horizon Simulations habe es sich zur Aufgabe gemacht, die LatinVFR-Airbus mit dem FlyByWire-Mod zu kreuzen und daraus einen Flieger zu machen, der die anspruchsvolleren Simmer abholen soll.

Jetzt geht LatinVFR heavy ins Geschäft. Und zwar nicht nur bei der Wahl der Modelle. In einem Facebook-Post wurden der A330NEO und der A340 angekündigt. Der Zweistrahler sogar mit Video von Maurice, unserem AviationLad. Und mit dazu gab es gleich noch eine Absage an Horizon:

„Horizons oder andere Mods werden für unsere A330/A340- Flugzeuge nicht erlaubt sein“, schreibt David Fernandez auf der Facebook-Seite von LatinVFR in der Kommentarspalte. „Wir investieren stark in unsere Avionik und Systeme und werden die Erstellung von Mods für diese Familie untersagen.“ 

Eine deutliche Absage also an die Jungs von Horizon. Diese hätten im Zuge der Ankündigung sogar gleich angefragt, einen Mod zu erstellen. „Horizon ist heute auf uns zugekommen und hat uns angeboten, das Flugzeug zu modifizieren, und wir haben ihnen unseren Standpunkt mitgeteilt“, schreibt Fernandenz weiter. „Sie sind großartige Leute, aber unser Plan mit diesen Flugzeugen ist langfristig angelegt.“

Später folgte sogar noch ein größeres, extra Statement auf der LatinVFR-Facebook-Seite. Der Anspruch: Man will die Avionik jetzt selbst bauen. Und das Flugzeug „VATSIM-fähig“ bekommen. Dies soll in den Monaten nach Release geschehen:

Heute haben wir eine Anfrage von Horizons Simulations erhalten, ob sie unsere A330/A340-Familie modifizieren können. Wir haben ihnen gesagt, dass wir die Modifikation nicht zulassen werden, da wir stark in unsere neuen Flugzeuge investieren. Wir haben ihnen für ihr Interesse gedankt. Es scheint jedoch, dass sie sich auch für unsere A32x-Familie entschieden haben, die von ihnen modifiziert wird.

Wir haben die Leute nie ermutigt oder aufgefordert, ihre Mods für unsere Flugzeuge zu verwenden. Tatsächlich haben wir unsere Flugzeuge kontinuierlich verbessert und bearbeitet, auch nachdem sie Mods veröffentlicht haben, Mods, bei deren Erstellung wir ihnen höflich geholfen haben, indem wir ihnen Dateien und Dinge zur Verfügung gestellt haben, die sie zum Testen benötigten.

Wir haben unser Bestes versucht, erwachsen zu sein und ihnen zu erlauben, ihr Ding zu machen, aber als wir ihnen sagten, dass unsere A330/A340-Familie nicht erlaubt sein wird, haben sie beschlossen, die Leute zu bestrafen, die ihre Mods für die A32x-Familie verwenden, als Ergebnis unserer Entscheidungen.

Das ist bedauerlich, denn wir dachten, wir könnten alle erwachsen damit umgehen, aber im Falle der A32x werden sie mit der Zeit verbesserte Avionik und Systeme erhalten. Trotzdem haben wir ihnen erlaubt, weiterzumachen, und wir haben es ihnen erlaubt.

Und wir werden ihnen auch weiterhin erlauben, unsere A32x zu modifizieren, selbst wenn sie sich entschieden haben, dass sie das nicht wollen. Wir haben sie nicht darum gebeten, es nicht zu tun, es ist ihre Entscheidung.

Welche Entscheidung sie auch immer in Bezug auf die A32x-Familie getroffen haben, es war nicht wegen irgendetwas, das wir ihnen bei LVFR gesagt haben.

Es tut uns leid, dass einige Leute so reagieren, aber so sind die Dinge manchmal in dieser Gemeinschaft.

Und die Reaktion von Horizon ließ nicht lange auf sich warten: Szutor Márk schreibt auf Discord: Es wird noch ein Update für den A318CEO, A319CEO, A320CEO und den A321NEO auf flightsim.to kommen, danach sei Schluss:

Mit der kürzlichen Ankündigung der A330- und A340-Projekte durch LatinVFR haben wir auch einige Kommentare auf ihrer Facebook-Seite gesehen. Seitdem haben wir von ihnen auf anderen Kanälen die offizielle Bestätigung erhalten, dass Mods für ihre A330 und A340 nicht offiziell unterstützt werden, und deshalb machen wir diese Ankündigung, um sicherzustellen, dass wir so klar und transparent wie möglich mit euch sind.

Wir haben LatinVFR lange Zeit als einen Partner betrachtet, mit dem wir gerne zusammengearbeitet haben, und es hat uns Spaß gemacht, Mods für ihre Airbus-Produktpalette zu erstellen. Die Entscheidung von LatinVFR, die weitere Entwicklung von Mods für ihre neuesten Produkte zu blockieren, hat uns jedoch dazu veranlasst, unsere Entscheidungen neu zu bewerten.

Ab Mittwoch, den 18. Oktober 2023 wird die Version 2.2 des A318ceo, A319ceo, A320ceo und des A321neo auf flightsim.to live gehen.

Nach dieser Veröffentlichung wird die Entwicklung der LatinVFR-Airbusse größtenteils, wenn nicht sogar vollständig, eingestellt, und wir werden in Zukunft nur noch kleine, inkrementelle Korrekturen herausgeben, wenn dies erforderlich ist.

Wir treffen diese Entscheidung nicht leichtfertig, und wir verstehen, dass wir als Horizon Simulations durch die Entwicklung von Mods für die LatinVFR Produkte gewachsen sind. Wir verstehen auch, dass Sie als Mitglieder unserer Community dies als einen kämpferischen Schritt ansehen und vielleicht nicht mit uns übereinstimmen, aber wir haben andere Projekte, auf die wir all unsere Entwicklungsanstrengungen konzentrieren werden, wie die Boeing 787-8, Boeing 787-9 und die Boeing 747-8 Familie.

Bleiben Sie dran für zukünftige Updates und für Ankündigungen von potentiell kommenden Projekten von uns. Im Moment sind alle diese Projekte noch geheim, aber Sie werden vielleicht eher früher als später Updates zu ihnen sehen.

Mit Aerosoft, Fenix, iniBuilds gibt es jetzt also auch noch LatinVFR, die einen Airbus bauen, der mehr können soll, als gut aussehen. Die Modder von Horizon werden uns dann nicht mehr helfen, den Airbus auf ein höheres Level zu heben. 

Horizon hat sich derzeit auch auf die 747-8 gestürzt. Hier wurde auf dem eigenen Discord ein Preview-der Cargo-Version mit geöffneter Cargo-Nase gezeigt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

12 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Patrick
Team
Patrick
7 Monate zuvor

Ich finde das gut, dass es unterschiedliche Versionen der Flieger für unterschiedliche Zielgruppen gibt 🙂 Die kleineren Airbusse sind ja recht erfolgreich wenn auch dank der Horizon Simulation Mods aber für jeden Simulanten auf dem Konsolenmarkt einfach eine Bereicherung. Ich denke, dass genau hier auch die Zielgruppe sein dürfte.

Was man an einer so ehrlichen Kommunikation bezüglich der Mods jetzt wieder kritisieren muss verstehe ich nicht. Es ist deren Produkt und deren Entscheidung.

Persönlich werde ich natürlich wohl beim Headwind A330 bleiben aber mir bestimmt den A340 mal angucken wenn der veröffentlicht wird. Alternativen gibt es ja keine.

Danke für die News 🙂

Tobi
Tobi
7 Monate zuvor

Es gibt leider immernoch ein paar wenige Hersteller, die nicht begriffen haben, dass sie froh sein können, so eine treue Community zu haben, welche wahrscheinlich so viel Geld in Computerprogramme steckt, wie sonst keine Vergleichbare. Ich finde man sollte Horizon arbeiten lassen und selber etwas BESSERES liefern, dann nutzten die Käufer es von ganz alleine. (Beispiel: Laminar Research, viele andere!) Ich denke auch, es gibt nicht wenige, die sich die LVFR Airbusse gerade WEGEM dem Mod gekauft haben. 🙂

Peter F.
Peter F.
7 Monate zuvor
Antwort auf  Tobi

Die Amerikanische Firma LatinVFR Zahlen für ihre Entwicklung weniger weil der Amerikanische Staat in PC games Milliarden US Dollar reinpuppen ,gegen Satz so Deutschland sinkt das Födergeld für Deutsche pc gaming Branchen, es gibt bei youtube vorn Game Star ein video wo das heilkles Themen angesprochen mit fördergeldern .

Gabriel
Gabriel
7 Monate zuvor

Wie traurig ist das denn LVFR? Man entwickelt nur Produkte auf niedrigstem Niveau, die sich eigentlich nur mit Hilfe einer Softwareschmiede, die ihre Leistungen kostenlos anbietet, einigermaßen verkaufen lassen. Und jetzt setzt man diesen Partner einfach vor die Tür. O.k., den A330neo werden sich eh nur xBox-User kaufen, denn alle anderen haben ja das KOSTENLOSE hervorragende headwind-Produkt. Auch hier schlägt kostenlos wieder Latin-VFR.

ChrisKl
ChrisKl
7 Monate zuvor

„: Airbus-Modelle im Marketplace des MSFS verkaufen, gepaart mit der Standard-Avionik des Asobo A320.“
Ok, dann habe ich aufgehört weiterzulesen. Was soll ein A330/A340 mit der Avionik eines A320.

Peter.F
Peter.F
7 Monate zuvor

dran seht mal wieder das Mann ein Monopol vorn LatinVFR auf bauen will statt zusammen arbeiten mit der Commuinty es bringt nix noch mehr Für MSFS A330/Neo raus bringen weil der Flieger wieder so teil ist vorn Capitan Scam ist da würde ich mich sehr freuen über den Aerosoft Airbus A330/Neo weil die Nämlich eine Offizielle Lizenz vorn Airbus haben . alleine schon die aussage man will die Leute Bestrafen , aber es Liegt an jeden Einzel ob er sowas unterstützt oder Nicht ..

Patrick
Team
Patrick
7 Monate zuvor
Antwort auf  Peter.F

Moin,

Ihnen ist schon klar, dass LatinVFR hier keinen bestraft oder? Horizon Simulations hat entschieden den Modsupport und weitere Entwicklungen für alle Airbusse von LatinVFR zu beenden weil diese als Hersteller das für deren neue Produkte (A330/A340) nicht möchten. Das ist LatinVFR’s gutes Recht denn letztendlich ist es deren Produkt.

Warum Horizon in Bezug auf die bisherigen Airbusse der 320 Reihe nun dem ganzen einen Riegel vorschiebt ist wahrscheinlich eine Art Trotzreaktion aber keine für die man LatinVFR verantwortlich machen kann. Die haben die bisherigen Mods ja immer geduldet.

Vielleicht muss man ab und zu mal akzeptieren, dass Entwickler nicht immer nur uns ernste Simulanten im Hinterkopf haben sondern gerne auch eine breite Masse mit weniger Anspruch bedienen wollen.

Das macht aus wirtschaftlicher Sicht durchaus auch nach wie vor Sinn, denn der Markt über den Ingamestore ist groß und viele Menschen freuen sich auf der XBox einen A340 zu fliegen oder einen A330. Da geht es nicht mehr um NAT’s, VATSIM, ETOPS…da geht es um den Spaß an der Freude damit.

Und das können diese Flieger allemal.

Von daher ist da absolut nichts negatives dran zu sehen.

Christoph
Christoph
7 Monate zuvor

Sollte jemand den A321ceo vermissen. In den Hunderten von Kommentaren bei Facebook bestätigt LatinVFR, dass dieser auch in Arbeit ist und nach dem A340-300 veröffentlicht werden soll.

@Patrick, danke für deinen Beitrag, du sprichst da sehr wahre Worte an!

Steven
Steven
7 Monate zuvor

Ich glaube ja an das gute im Menschen (die Weltlage spricht grade dagegen), deswegen hoffe ich auf eine vernüftig fliegbaren A340, so wie sie es ankündigen.

Ich glaube darauf hätten wir sonst noch so lange gewartet, bis Justflight das als Addon eines seiner Legacy Flieger rausgebracht hätte. Gibt schöne Lufthansa und Swiss Airlines Routen. Darauf freue ich mich. Aber gleich kaufen werde ich es mir trotzdem nicht, dafür müssen sie wirklich erst einmal vernüftiges Innenleben liefern.

Marco
Marco
7 Monate zuvor

Welch eine Sch*tschow.
Da ist ja einer beleidigter als der andere.
Dann wird sich das Thema LVFR A320 Familie ja bald erledigt haben.
Naja nicht so schlimm, wenn Fenix bis Ende des Jahres A319 und A321 released haben werden. Dann fehlt noch eine vernünftige A321Neo Umsetzung (gerne mit ACT Optionen für längere Strecken). Vielleicht trauen sich FlyByWire ja noch…
Und was die künftigen LVFR Dinger angeht, es werden bestimmt schöne leere Hüllen werden, mit denen in der Wirklichkeit wohl wenig anzufangen sein wird. Außen hui, unter der Haube pfui.
Zum Glück gibt es auch hier Alternativen. Der Headwind A339 entwickelt sich langsam, aber wenigstens mit großen Zielen und man merkt, dass es Schritt für Schritt vorwärts geht.
Und A340? Ja dann warte ich eben weiter. Meinetwegen auch noch 3, 8 bis 11 Jahre.
Ich hoffe nur, dass LVFR dann nicht mit Werbesprüchen, wie „custom avionics“ oder so blenden wird um die Leute in die Falle zu locken.

Phil
Phil
7 Monate zuvor

Wer weiß, vielleicht wird es ja ein brauchbares Addon. Mal abwarten und Tee trinken.

Könnte dich auch interessieren:

FlyTampa hat eine weitere Szenerie in X-Plane 12 gebracht. Mit Sydney (YSSY) steht damit ein Klassiker aus dem FlyTampa-Portfolio zum Download bereit.
Ups! Die Community stand gestern mal wieder ein bisschen Kopf. Aber vielleicht nur ein bisschen. Denn PMDG zeigte sich mit Bestnote beim Internet-Führerschein: Das gerade entstehende 777-Handbuch war öffentlich zugänglich. Und damit Insights und neue Screenshots. Na, endlich ist Musik in der Pre-Release-Stille!
Landschaftliche Aufwertung für X-Plane 12: Orbx haben die TrueEarth-Serie fortgesetzt und jetzt im eigenen Webshop veröffentlicht. Great Britain South verwandelt die X-Plane-Szenerie dann in mehr Fotorealismus: Passende Luftbilder mit Autogen-Gebäude sollten vor allem VFR-Piloten ansprechen. Sollte diese eine große Festplatte besitzen.