Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

In Verbindung mit World Update XI: Kanada hat Microsoft Flight Simulator heute das neueste Flugzeug der „Local Legends“-Serie veröffentlicht: Die 195 Businessliner als ein einmotoriges Hochdecker-Flugzeugg des amerikanischen Flugzeugherstellers Cessna. 15 Euro kostet die Maschine derzeit im Marketplace. Im Sim erhält die C195 zehn Bemalungen: acht klassische, eine Xbox und eine Aviator’s Club.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
svero
svero
1 Jahr zuvor

Nach Beech 17, Beech 18 und Bonanza V35 nun also die nächste Maschine aus dem Grabbeltisch von Alabeo/Carenado: die Cessna 195. Ich hätte mir ja eher was kanadisches als lokale Legende gewünscht. Allerdings gibt es da tatsächlich nicht viel Auswahl, die in diese Reihe passen würde (Legende oder berühmt, nicht zu groß, nicht zu komplex). DHC-1 gibt es von Aeroplane Heaven. DHC-2 kommt wohl im November. Bliebe noch die DHC-3. Der Rest ab DHC-4 sind größere Passagier- und Frachtflieger und passen daher nicht so wirklich in die beiden Reihen „Local Legend“ und „Famous Flyer“ rein. Ebensowenig die ganzen Flugboote von Canadair. Ansonsten gab es noch jede Menge Lizenzbauten. Vor allem im militärischen Bereich. Wie auch immer: die C195 ist nun definitiv keine kanadische lokale Legende. Sondern mal wieder eine amerikanische. Trotzdem schönes Flugzeug. Und Legende ist sie auf jeden Fall auch. Mal schauen. Vielleicht landet sie dann nächsten Monat in meinem Hangar.

Könnte dich auch interessieren:

Nick Cyganski hat sich über die Just Flight Website gemeldet und sein nächstes Projekt für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt. Mit der Simulation der Beechcraft Starship bleibt der Entwickler damit nicht nur einem Hersteller treu, sondern nutzt die das Add-on mal wieder, um neue Systeme und Elemente der Luftfahrtgeschichte zu implementieren. So zum Beispiel ein System, das gebraucht wurde, als noch ohne GPS geflogen wurden.
Das nächste Flugzeug von A2A Simulations wird langsam konkreter. Mit der Aerostar will Scott Gentile den erste Accu-Sim Twin in den Microsoft Flight Simulator bringen. In einer neuen Meldung wird jetzt erklärt: Ende des Jahres könnte es so weit sein.
Es war fast schon verdächtig ruhig um PMDG und Robert Randazzo. Denn die große Frage stand im Raum, wann kommt die 777 für den Microsoft Flight Simulator. Jetzt hat der PMDG-Chef verkündet: Der Release-Termin steht. Und der Backup-Termin, auch.