Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Statt einer Live-Session auf Twitch, hat Microsoft heute ein Video hochgeladen, in dem in gewohnter Manier beschrieben wird, was für den Microsoft Flight Simulator kommenden Dienstag, den 25. Juli kommen soll. Wie schon von vielen Simmern richtig erraten, wird Prag dabei sein – als Teil eines großen Osteuropa-Updates mit sechs Ländern in Form von World Update XIV.

Mit dabei im Video ist diesmal nur Jörg Neumann, der diesmal aufgrund Urlaub seiner Kollegen alleine auftritt und die Features für das kommende World Update angekündigt hat. Mit dabei sind: 

  • Tschechien
  • Slovakei
  • Ungarn
  • Bosnien
  • Slowenien
  • Kroatien

Dazu soll es neue Aerials geben und typische Stadtverschönerungen, unter anderem in:

  • Brünn
  • Pilsen
  • Prag 
  • Budapest
  • Banja Luka
  • Sarajevo
  • Ljubljana
  • Maribor
  • Split
  • Dubrovnik

Dazu soll es 103 Points of Interest von Gaya und sechs Airports geben. Außerdem gibt es wie immer eine Local Legend in Form eines klassischen Flugzeugs dazu, in diesem Fall die teschische Aero Vodochody AE-45 /AE-145, die von Aeroplane Heaven gestellt wird. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

11 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Peter F.
Peter F.
4 Monate zuvor

Und wann ist Africa dran ? Irgend wie ist der Kontinent Afrika das Stiefkind in jeden Flugsimulator, gerade wie Anflug Addies Abeba an es in sich wer die Strecke schon ein Mal geflogen ist !

Soho
Soho
4 Monate zuvor
Antwort auf  Peter F.

Liegt vermutlich an der mauen Sat-Bild Abdeckung und teilweise unmöglichem Zugang zu Flughäfen etc.. In Asien, insbesondere China, ähnlich.
Wobei Afrika im MSFS schon vergleichsweise schön wie noch nie ist, an vielen Ecken.

FranklinFjM
FranklinFjM
4 Monate zuvor

Rumänien wäre auch schön gewesen …

salud
salud
4 Monate zuvor
Antwort auf  FranklinFjM

War auch mein Gedanke, wobei ich dachte ich wäre der Einzige

FWAviation
FWAviation
4 Monate zuvor

Wichtig ist noch die Info, dass das World Update am 25. Juli, also kommenden Dienstag, rauskommen wird. Und laut den von Jörg Neumann gezeigten ersten 30 Sekunden des World-Update-Trailers wird wohl Poprad-Tatry einer der sechs mitgelieferten Flughäfen sein.

Steven
Steven
4 Monate zuvor

Freue mich auf das Update. Die Region war in Europa bisher nicht besonders schön. Griechenland übrigens auch nicht.

Bin dann aber als nächstes nach Afrika oder Asien.

Markus
Markus
4 Monate zuvor

Hoffentlich wird damit auch der aktuelle Darstellungsfehler mit den nachladenden Kacheln im Bereich Balkan/Adria behoben 🙁

Katja
Katja
4 Monate zuvor
Antwort auf  Markus

Diesen Fehler gibts übrigens auch auf Malta 🙁

Christian
Christian
4 Monate zuvor
Antwort auf  Katja

Danke für die Info, das Phänomen hatte ich gestern auch auf Malta und habe mich gewundert.

Markus
Markus
4 Monate zuvor
Antwort auf  Christian

Es ist ein bekannter Bug mit auch entsprechend vielen Votes im offiziellen MSFS Forum; es gibt nur keine richtige Rückmeldung seitens Entwickler woran es liegt und ob/wann es gefixt wird (außer im FS2024 oder so…hüstl)

Könnte dich auch interessieren:

Airbus-Piloten hatten wir ja schon viele in der Sendung, daher ist es mal an der Zeit für einen Typenwechsel! Und wer könnte da besser geeignet sein als einer, der nicht nur in der echten 737 als Kapitän zu finden ist, sondern auch im Stream mit einem tollen Team regelmäßig für spannende Insights rund um Boeings Kassenschlager sorgt: Taucht jetzt mit uns und unserem Gast Stephan von ⁠737ngworld⁠ in die Welt der 737 ein – natürlich mit einem kritischen Blick auf die 737 von PMDG! Wo ist die 737 unrealistisch? Und was macht sie gut?
Vor über zwei Jahren hatte NLProjects die Umsetzung eines Freeware-A340-600-Mods für den Microsoft Flight Simulator angekündigt. Dazu gab es verschiedene Renderings von Außen- und Innenansichten des langkabienigen Vierstrahlers. Doch dann war es ruhig. Bis auf Antworten in Kommentarspalten meldete sich NLProjects nicht zu Wort. Jetz gibt es wieder ein Lebenszeichen.
Ende November wurde der Flugzeugentwickler Iris Simulations 18 Jahre alt und das feiern die Australier mit ihren Kunden. Neben dem obligatorischen Dank über die Treue lässt Iris Simulation auch was springen. Allerdings gehen MSFS Nutzer leer aus.