Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Das Video ging viral: Im vergangenen März landete Luke Czepiela mit einer Carbon Cub auf dem Helipad des Burj Al Arab Jumeriah Hotels in Dubai – inszeniert von einem Salzburger Getränkehersteller. Jetzt gibt es den Stunt im Microsoft Flight Simulator kostenlos zum Nachfliegen.

27 Meter Landefläche auf einem Gebäude in 212 Metern (689 Fuß) Höhe ist für Helikopter-Piloten wahrscheinlich keine Challenge. Anders sieht es aus, wenn man mit einem Flugzeug auf dieser gefühlten Briefmarke landen will. Ex-Airracer Luke Czepiela hat es gewagt – nach 650 Probelandungen ist der Pilot im vergangenen März in Dubai auf der Helikopterplattform gelandet und gestartet, begleitet von Red Bull, die immer wieder durch Rekordversuche viral gehen .

Damit dieser Stunt komplett ohne Risiko nachgestellt werden kann, bietet Microsoft jetzt einen kostenlose „Bullseye“-Landing-Challenge im Marketplace an. Dazu gibt es eine CubCrafters X Cub, die ganz wie das reale Vorbild mit Nitro-Power ausgestattet ist. 

Wer den Stunt nochmals sehen will, hier ist da Video der Aktion:

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Dominik
Dominik
9 Monate zuvor

Hatte das Video einmal gesehen und gedacht „Na und“.

Ausser das es Lebensgefährlich ist, sehe ich den Sinn nicht. An den kleinen Flugshows von Buschpiloten würdest du mit einer solch langen Lande und Startstrecke wohl letzter.

Könnte dich auch interessieren:

Lionheart Creations haben ein Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht, das schon länger im Portfolio der Add-on-Schmiede existiert. Die Wittman Tailwind ist ein Flugzeugbausatz von Luftfahrt-Enthusiast Steve Wittman. Die virtuelle Version kommt jetzt in mehreren Varianten in den Sim.
Der größte Airport in der kalifornischen Bay Area ist der Flughafen von San Francisco. Bisher ist dieser Platz, bis auf die handcrafted Asobo Szenerie, ein weißer Fleck auf der MSFS-Payware Landkarte. Unerwartet wurde hier nun eine Payware veröffentlicht.
Wir haben lange auf den Release der Phantom für DCS hingefiebert. Auch wenn sich der Public Release leider um einen Tag verzögert, setzen wir heute Abend um 20 Uhr den Helm auf, ziehen den G-Suit an und lassen die Nachbrenner der J79 ordentlich Kerosin verbrennen. Zusammen mit euch schauen wir uns den Flieger an und drehen natürlich auch ein paar Runden über dem Mittelmeer. Mit dabei, unser DCS Experte Philipp.