Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die Open Beta von Sim Update 14 des Microsoft Flight Simulators hat ein weiteres Update bekommen. Vor allem das G1000NXi hat dabei Fixes erhalten. Ein nerviger Bug, der sich mit der Open Beta eingeschlichen hatte, wurde allerdings noch nicht gefixt.

Denn leider stellen sich seit dem neuesten Beta Update die Assistance-Settings immer wieder in den Anfänger-Modus. Auch wenn diese Einstellung in wenigen Sekunden wieder behoben ist, schimpfen viele Simmer über diesen Bug. „Ein Fix für dieses Problem wird in einem zukünftigen SU 14 Pre-Release-Test-Build enthalten sein, aber dieses Problem bleibt in 1.35.14.0 bestehen“, heißt es im Forum.

Hier das Changelog zum jetzigen Update.

General

  • It is now possible to slow down the simulation speed to 1/8 and 1/16 of real time.

Weather

  • Fixed an issue where the sim occasionally retrieves obsolete weather data
  • Improved transition during cloud coverage updates AND fixed an issue where clouds don’t load when starting a flight.

Glass Cockpits

G1000 Nxi

  • AP: Added support for LVL and TO/GA modes
  • MFD: Added Page Menu popup for MFD’s Nearest Airports page.
  • CAS: PFD Alerts softkey indicator now flashes color and changes to appropriate label with CAS messages
  • CAS: Pressing PFD Alerts softkey now acknowledges CAS messages and cancels aural chimes
  • CAS: Alerts now display in order of priority and time first seen
  • SIM: Added support for knob-based XPDR code entry using H events.
  • For aircraft developers:
    • Made all methods in PFD and MFD plugins optional.
    • Exported NavSystems’s class FrequencyItem and its props interface FrequencyItemProps.
    • CAS messages may now be assigned associated Alerts messages via JS and/or plugin code

Aircraft

  • Fixed an issue that caused multiplayer planes to be missing some nodes & animations

H-4 Hercules “Spruce Goose”

  • Camera Quick views fixed
  • Engine 5-8 throttle fixed when using a gamepad

Ryan NYP “Spirit of St. Louis”

  • Camera Quick views fixed

Wright Flyer

  • Camera Quick views fixed

SDK

Devmode

  • The “gear_locked_on_ground” parameter in the [CONTACT_POINTS] section of the “flight_model.cfg” file now works for SKI and SKID type retractable landing gear.
  • Added Interactive Points state initialization via .FLT files
  • Fixed random crash when exiting the game with DevMode open

Aircraft editor

  • Fixed ctrl+f focus that would not focus parameters properly
  • Tweaked Expert Mode to ignore array size constraint and value control
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Sebastian
Sebastian
7 Monate zuvor

Ich wundere mich schon über MS/Asobo und deren „release awareness“ bei solchen offensichtlichen Bugs wie die Assistenzeinstellungen oder die defekten Effekte (ja jetzt gefixt)… das ist doch erwartbar, dass das No-Go’s sind … ich war noch nie so schnell wieder raus aus ner MSFS Beta wie dieses mal.

Könnte dich auch interessieren:

Nick Cyganski hat sich über die Just Flight Website gemeldet und sein nächstes Projekt für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt. Mit der Simulation der Beechcraft Starship bleibt der Entwickler damit nicht nur einem Hersteller treu, sondern nutzt die das Add-on mal wieder, um neue Systeme und Elemente der Luftfahrtgeschichte zu implementieren. So zum Beispiel ein System, das gebraucht wurde, als noch ohne GPS geflogen wurden.
Das nächste Flugzeug von A2A Simulations wird langsam konkreter. Mit der Aerostar will Scott Gentile den erste Accu-Sim Twin in den Microsoft Flight Simulator bringen. In einer neuen Meldung wird jetzt erklärt: Ende des Jahres könnte es so weit sein.
Es war fast schon verdächtig ruhig um PMDG und Robert Randazzo. Denn die große Frage stand im Raum, wann kommt die 777 für den Microsoft Flight Simulator. Jetzt hat der PMDG-Chef verkündet: Der Release-Termin steht. Und der Backup-Termin, auch.