Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Mit einem kleinen aber feinen Update betreibt sim-wings Produktpflege für ihre München-Umsetzung. Adressiert werden zahlreiche kleinere Fehler und Unzulänglichkeiten rund um den Airport. Im AerosoftOne Installer steht das Update bereits zum Download bereit, die anderen Vertriebsplatformen erhalten die aktualisierten Daten in Kürze.

Version 2.1 bringt hauptsächlich Änderungen im Bereich der Taxiwaybezeichnungen und des Groundlayers  mit sich. Auch überflüssige Vegetation wird entfernt.

Changelog Munich V2.1.0:

  • added airline codes for AI traffic
  • removed bushes at runway areas
  • re-established ground layer order (grass appeared on some taxiways)
  • removed remains of taxiway ground signs „O1“ and changed to „E1“
  • corrected ground signs of „blue“ and „orange“ taxiways
  • changed vertical taxiwaysigns from „O1“ to „E1“ and „C4“ to „C5“
  • removed static stair in T1 connection building
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

10 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Matthias
Matthias
1 Monat zuvor

Toll. Einerseits ist es ja gut, wenn es Updates gibt.

Aber auch hier ist es wieder nur ein Tropfen auf den heißen Stein, von meinen vielen, vielen Punkten wurde nahezu nichts berücksichtigt…

-> https://forum.aerosoft.com/index.php?/topic/176472-simwings-eddm-v2-a-lot-of-improvements/

skylane182
skylane182
1 Monat zuvor
Antwort auf  Matthias

Genau das, einerseits zwar schön, dass es überhaupt ein Update gibt, aber andererseits frage ich mich, wenn ein Developer so viele Hinweise wie von dir „frei Haus“ geliefert bekommt (das zu prüfen wäre ja eigentlich die Aufgabe der Entwicklungsfirma), wieso man das dann nicht umsetzt. Es geht dabei ja neben einigen Dingen, die ich auch als Kleinigkeit akzeptabel finden würde, durchaus grobe Schnitzer, wie die Terminalenden usw.

Tobi
Tobi
1 Monat zuvor
Antwort auf  skylane182

Ich vermute, sie haben Schwierigkeiten, im Mr. X-Stil weiter zu modeln. Mir gefällt er allerdings auch so schon… 🙂

FWAviation
FWAviation
1 Monat zuvor
Antwort auf  Matthias

Und nicht nur das – schon seit dem Release ist offenkundig, wie unzulänglich die Nachtbeleuchtung in der München-Szenerie ist. Selbstleuchtende und überstrahlte Gebäude, bei den Terminals sind selbst die Dächer erleuchtet, auch der Tower leuchtet vom Dach bis zum Fundament… Ich hatte das im Aerosoft-Forum schon bei der P3D-Version angemerkt, was aber von einem Aerosoft-/sim-wings-Mitarbeiter, der offenbar auch an der Szenerie beteiligt war, eher abgewimmelt wurde.

Wenn ich sehe, wie deine guten und mühevoll aufgearbeiteten Hinweise ignoriert werden, setze ich wirklich jetzt darauf, dass ein anderer Entwickler München in Angriff nimmt. Zeitgemäß ist die sim-wings-Version trotz des Updates zur Terminal-1-Erweiterung jedenfalls nicht.

Christian
Christian
1 Monat zuvor
Antwort auf  Matthias

Absolut. Fängt ja schon damit an, dass man auch im 2024 bei Airport Releases fast bei jedem Dev noch für Airline Codes betteln muss und die dann per Update nachgereicht werden müssen. Irgendwie wird aktuell schon sehr viel Halbgares auf den Markt geworfen…

Matthias
Matthias
1 Monat zuvor
Antwort auf  Christian

Na ja, was heißt „aktuell“…

Einen Großteil der Fehler habe ich schon vor über 2 Jahren (damals noch für die P3D-Version) thematisiert. Mittlerweile sind die Fehler halt jetzt in der MSFS-Version enthalten.

Reinhard
Reinhard
1 Monat zuvor

Bin ja mal gespannt, wenn auch in Teneriffa Süd die Büsche zwischen den Taxiways an der RWY 07 gekillt werden.

Steven
Steven
1 Monat zuvor

Ich finde es positiv, dass man sich endlich der Airline Codes angenommen hat. Ich hatte großes Unverständnis dafür, dass man bei einem Airport in dieser Preisklasse solange darauf warten musste.

FWAviation
FWAviation
1 Monat zuvor
Antwort auf  Steven

Was ich bislang bei der Platzierung des AI-Verkehrs an den Terminals sehe, passt auch weitgehend. Lediglich Etihad und Emirates habe ich heute Morgen schon am Terminal 2 „erwischt“, obwohl sie eigentlich an Terminal 1 parken. Aber die Star-Alliance-Dichte an Terminal 2 und dem T2-Satelliten ist jetzt deutlich höher als vor dem Update und Eurowings parkt endlich auch an T1. Dennoch stimme ich dir zu, korrekte Airline Codes sollten „ab Werk“ mitgeliefert werden und nicht mehrere Jahre auf sich warten lassen.

Julian
Julian
11 Tage zuvor

Servus zusammen, berichtet ihr auch nochmal mit Bildern über das noch größere Update vom 18.04 mit V2.2.0?

Könnte dich auch interessieren:

Landschaftliche Aufwertung für X-Plane 12: Orbx haben die TrueEarth-Serie fortgesetzt und jetzt im eigenen Webshop veröffentlicht. Great Britain South verwandelt die X-Plane-Szenerie dann in mehr Fotorealismus: Passende Luftbilder mit Autogen-Gebäude sollten vor allem VFR-Piloten ansprechen. Sollte diese eine große Festplatte besitzen.
Wir haben lange auf den Release der Phantom für DCS hingefiebert. Am Dienstag um 20 Uhr setzen wir den Helm auf, ziehen den G-Suit an und lassen die Nachbrenner der J79 ordentlich Kerosin verbrennen. Zusammen mit euch schauen wir uns den Flieger an und drehen natürlich auch ein paar Runden über dem Mittelmeer.
Aerosoft hat den eigenen Discord-Server umgebaut. Und im Zuge dessen neue Screenshots zur kommenden Frankfurt-Szenerie für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht.