Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Viele moderne Flugzeuge haben diese Funktionalität schon lange. Die 787 hat es, die 747, der A350, aber auch der A320 oder A330 können es als Option haben. Wovon hier gesprochen wird? Es geht um das Thema OANS und zwei dazugehörige Neuigkeiten zum FlyByWire A380X.

In einem kurzen Progress Update auf dem Discord der FlyByWire-Community haben die Entwickler eine neue Funktionalität für das sich aktuell in Entwicklung befindende A380X Projekt gezeigt. Dabei handelt es sich um das sogenannte OANS-Feature (Onboard Airport Navigation System). OANS bietet den Piloten die Möglichkeit, sich das Layout des Flughafens im Navigationsdisplay des jeweiligen Flugzeuges anzeigen zu lassen. Dies ermöglicht nicht nur eine vereinfachte Navigation am Boden, sondern es bringt auch die Möglichkeit, das sogenannte BTV (brake-to-vacate) vor der Landung zu konfigurieren.

Die Entwickler von FlyByWire haben in Kooperation mit Navigraph diese “noch nie dagewesene Funktionalität“ in den Microsoft Flight Simulator gebracht. Funktionieren tut das ganze mit Hilfe von Airport Daten und den zugehörigen Karten. Dabei wird eine Schnittstelle genutzt, welche auch schon in der Navigraph Anwendung (Charts 8) zum Einsatz kommt. FlyByWire war aber nicht ganz allein an der Entwicklung des Features beteiligt. Da eine ähnliche Funktionalität auch im A220 zum Einsatz kommt, haben die Entwickler von Synaptic Simulations ebenfalls unterstützt und Input geliefert.

Neben der kurzen Vorstellung des OANS-Features gibt es auch ein neues Update zu den im A380 verwendeten Sounds. Hier hat man in einem kurzen Video das unterschiedliche Verhalten der power-up Sounds in Abhängigkeit der unterschiedlichen AC-Buses gezeigt. Im weiteren Verlauf des Videos gibt es aber noch mehr auf die Ohren. Hier wurden noch die Sounds außerhalb des Flugzeuges gezeigt. Um genau zu sein, handelt es sich hier um die Sounds der einzelnen Hydraulikpumpen und der Flaps + Slats.

Es geht also immer weiter, was die Entwicklung des A380 angeht. Wann wir aber mit noch mehr Infos oder gar einer Veröffentlichung rechnen können, ist leider weiterhin unbekannt. Wir müssen uns, was das angeht, also leider noch weiter gedulden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

4 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Michael
Michael
11 Monate zuvor

Der Flaps Sound … einfach toll. Hört sich wie im echten A380 an. Freue mich schon so auf die Veröffentlichung!

Steffen
Steffen
11 Monate zuvor

Wenn der a320nx das auch als Option bekommt wäre das super 🙂

Könnte dich auch interessieren:

Lionheart Creations haben ein Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht, das schon länger im Portfolio der Add-on-Schmiede existiert. Die Wittman Tailwind ist ein Flugzeugbausatz von Luftfahrt-Enthusiast Steve Wittman. Die virtuelle Version kommt jetzt in mehreren Varianten in den Sim.
Der größte Airport in der kalifornischen Bay Area ist der Flughafen von San Francisco. Bisher ist dieser Platz, bis auf die handcrafted Asobo Szenerie, ein weißer Fleck auf der MSFS-Payware Landkarte. Unerwartet wurde hier nun eine Payware veröffentlicht.
Wir haben lange auf den Release der Phantom für DCS hingefiebert. Auch wenn sich der Public Release leider um einen Tag verzögert, setzen wir heute Abend um 20 Uhr den Helm auf, ziehen den G-Suit an und lassen die Nachbrenner der J79 ordentlich Kerosin verbrennen. Zusammen mit euch schauen wir uns den Flieger an und drehen natürlich auch ein paar Runden über dem Mittelmeer. Mit dabei, unser DCS Experte Philipp.