Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Zwei neue Einträge in unserem Release-Radar: Orbx hat wie angekündigt die Szenerien von Kos (LGKO) und Santa Barbara (KSBA) veröffentlicht. Die Produkte können sowohl über OrbxDirect als auch den MSFS-Marketplace erworben werden. Damit führt Orbx derzeit den MSFS-Markt mit Szenerie-Addons an. Auch wenn bereits viele andere Entwickler Szenerien angekündigt haben, ist ORBX derzeit mit den meisten Addons vertreten. Im Gegensatz zu den Prepar3D-Szenerie müssen Kundinnen und Kunden allerdings noch auf Orbx-Features wie ObjectFlow verzichten. Dieses Modul nutzte Orbx in der Vergangenheit für dynamische Szenerie-Elemente. 

Kos wurde bereits Ende 2019 für den Prepar3D und X-Plane released. Die Entwickler von Gaya Simulations vertreiben ihre Produkte über das ORBX-Portfolio. Wie auch bei Santa Barbara erhalten Kunden der Prepar3D-Version beim Kauf der MSFS-Version einen Rabatt von 40 Prozent.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] uns dem Veröffentlichungsdatum von Samos.” Terrainy könnte nach Gaya Simulations und ORBX damit die zweite Marke sein, die einen griechischen Airport in den neuen Simulator bringt. Mehr […]

Könnte dich auch interessieren:

Das RW Profiles Team ist dem MSFS Simmer vor allem als Entwickler hochwertiger Profile für GSX bekannt. Nachdem es schon länger Indizien gab, dass sie auch an einem Airport arbeiten, ist dies nun offiziell. Die Entwickler haben in einem Discord Post ihre erste Szenerie für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt.
Die virtuelle Umsetzung der Pilatus PC-12 durch die Simworks Studios letztes Jahr kam durchaus gut in der Simmer Community. Kontrovers diskutiert wurde jedoch seitdem das Flugverhalten der Maschine bei Start und Landung. Nach einigen Verschiebungen wurde nun ein Update für den Flieger veröffentlicht, welches hier Besserung schaffen soll.
Produktpflege auch beim klassischen Bus: Die Fenix A320 hat ein umfangreiches Update erhalten. Der neue Download verbessert nicht nur die Systeme, er ermöglicht auch eine bessere Hardware-Anbindung dank LVars. Für Repainter steht mit dem Update ein bisschen Arbeit an.