Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Wer veröffentlicht nun den ersten Passagierflieger für den MSFS? Während viele vermutlich auf PMDG und Aerosoft setzen, möchten wir noch einen Mitstreiter ins Spiel bringen. Denn eine russische Entwicklergruppe arbeitet gerade an einer Tupolev Tu-134A3 für den MSFS. Diese sind nicht ganz unbekannt, haben sie ihren systemtiefen Dreistrahler schon für FSX und P3D umgesetzt. Neben einigen Bilder gibt es auch schon ein paar Videos zu sehen. Auf die Frage wann die Maschine denn veröffentlicht wird, gab es nur die Aussage: „Wenn sie fertig ist“.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] im Oktober haben wir über das Tupolev Tu-134 Projekt für den MSFS berichtet. Es ist noch ein langer Weg, […]

Könnte dich auch interessieren:

Seit dem Release des MSFS wollte Sebastian Darrell die Business Mustang in den Simulator bringen. Grund dafür ist die Flight 1 FSX-Umsetzung des amerikanischen Business Jets, diese hat es dem Schweden angetan. Sebastian hat Wort gehalten und heute seine C510 Mustang für den MSFS veröffentlicht.
Wie bei jedem World Update präsentiert Asobo auch diesmal wieder eine Local Legend. Der 7. in dieser Reihe stammt mal wieder von Carenado: Die Cessna C195 Businessliner ist gerade im Marketplace erschienen.
Die Welt vom Microsoft Flight Simulator wächst weiter. Soeben ist das 11. World Update erschienen: Wie angekündigt, finden sich jetzt in Kanada neue visuelle Verbesserungen, die es als kostenlosen Download im Marketplace gibt. Darunter vier Airports, mehrere Städte und vieles mehr.