Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

“Gateway of Russia”, diesen Preis hat Krasnodar 2017 gewonnen. Für die Folgejahre hat es dann nicht mehr gereicht. Gewinner dieses Jahr war übrigens Kazan. Dennoch hielt der Statusverlust Russian Digital Simulations nicht davon ab, sich dem Airport im MSFS anzunehmen. Für ca. 16€ könnt ihr den Weg in den Süden Russlands antreten und auf einer der beiden Bahnen landen. Von Krasnodar aus fliegen mehr als 40 Airlines zu über 60 Destinationen. Übrigens für die Modellierung der Gebäude zeichnet DMD Developers verantwortlich. Diese haben allerhand russischer Airports für den P3D entwickelt. 

Features

  • High-resolution ground textures
  • Custom runway textures
  • High-resolution building textures
  • Custom airport vehicles
  • Excellent night effects
  • Optimized for excellent performance
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
simmershome
1 Jahr zuvor

“Diese haben allerhand russischer Airports für den P3D entwickelt. 

Russland erscheint für P3D v5 nach und nach mit ca. 100 Szenerien, die klaglos laufen als Freeware.
Also immer mal reinschauen. “Grün” ist fertig. Diese Woche gibt es noch den zweiten Kiew Airport UKKK

Zuletzt editiert 1 Jahr zuvor by Thomas

Könnte dich auch interessieren:

Im Roman “Per Anhalter durch die Galaxis” braucht der Supercomputer Deep Thought 7,5 Millionen Jahre, um auf die Antwort nach dem Sinn des Lebens zu kommen. Die Lösung ist schlicht die Zahl 42. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Entwickler COWS die X-Plane DA-42 schneller in den MSFS portiert bekommt.
Gestern Nacht erschienen und schon heute bei uns im Stream. Wir zeigen euch heute die neue PMDG 737-900ER. Wir fliegen die Maschine auf der westamerikanischen Rennstrecke zwischen Los Angeles und Las Vegas und zeigen euch dabei die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu den bisherigen Varianten der 737-Baureihe von PMDG
Es war ruhig geworden, sogar sehr ruhig, um den im Prepar3D noch bekannten Szenerie-Entwickler Taxi2Gate. Dort vor allem bekannt für seine Umsetzungen von München, Paris CDG, Orlando oder vieler Karibik-Airports. Nach einem Kompatibilitätspatch im vergangenen Jahr, gibt es nun nach 2 Jahren mal wieder ein echtes Lebenszeichen und erste Bilder aus der Entwicklung für den Microsoft Flight Simulator.