Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Hans Hartmann hat der Aerosoft CRJ ein neues Update, auf Version 1.03, spendiert. Dieses ist relativ umfangreich und beinhaltet einen Mix aus Verbesserungen, Fehlerbehebungen und neuen Features. So wurden im Bereich des Flugmodells, dass Start- und Landeverhalten angepasst. Die Flugführung hat auch Fehlerbehebungen bzw. Anpassungen bei den vertikalen- und lateralen Modis erfahren. Die Passagieransagen wurden mit einem Low-Cost-Carrier Set ergänzt. Auch können jetzt weitere Hardware-Achsen zugewiesen werden. Den kompletten Changelog findet ihr unten. Aufgrund des Umfangs, müsst ihr den Installer nochmal neu herunterladen und den Flieger komplett installieren. Das Aktualisieren über den Updater funktioniert nicht.

 Wer immer noch mit dem Gedanken spielt sich die CRJ zuzulegen, sei hier an unser Review erinnert. 

Changelog

  • Changed ETA calculation to base on current UTC time instead of ATD
  • Fixed NAV frequencies on MCDU Radio Page showing 0.0 after LOC tuned
  • Fixed Coupled VNAV not initiating descent
  • Limited range for PFD slip indicator
  • Limited range for PFD flight director
  • ETA calculation on MFD DATA FPLN Progress page
  • ETA calculation on MCDU PERF INIT page 3/3
  • Improvements to GPWS mode 3 (altitude loss after takeoff)
  • Improvements to GPWS mode 5 (below glideslope)
  • Flaps/Slats EICAS animation corrected
  • Flaps/Slats exterior model animation corrected
  • Added custom glide path calculation
  • Adapted GS Hold to custom GS
  • Fixed wrong lbs-kg conversion in EFB ZFW input
  • Removed duplicate PA „Remain Seated“ after landing
  • Added „Low cost carrier“ mode for PA and FD announcements (no drinks, no coffee, no sandwiches)
  • Increased volume for Gear Up/Down sounds inside the cockpit
  • VNAV improvements. Better handling of intermediate level offs
  • Fixed EFB ZFW input
  • Fixed transparency issue with CRJ-550/700 LOD1 models
  • Added functions to allow 180+ degree turns into a given direction
  • Added reduced bank angle to MSFS version
  • Fixed CF Leg drawing for right turns (Test case: EGHH/26 – EGHH/ILS26/BIA)
  • Verified CF Leg drawing for left turns (Test case: EGHI/20 – EGHI/20/EAS)
  • Last direct waypoint now disappears from DIR INTC page after the aircraft passed it.
  • Fixed route zig zagging
  • Fixed bearing pointers
  • Fixed missing SID-Enroute transitions at end of list
  • Fixed wrong heading calculation if both longitudes on a track are equal
  • Added support for hardware flaps axis
  • Added support for hardware spoiler axis
  • Fixed ALT mode switching to ALTS CAP instead of PITCH
  • Added icao_xxx entries to aircraft.cfg
  • Updated CRJ-550 model
  • Custom Glideslope Hold
  • Landing and takeoff behavior improvements in flight model
  • Fixed arc and radius to fix drawing routines
  • New throttle control mechanics via Simconnect
  • Improved ground and flight spoiler effects
  • Cruise performance fine tuned to new atmospheric model
  • Take of rotation improved by modified slats/flaps behaviour and new V-Stabilizer calculation
  • Improved flight spoiler to meet real world descent rates
  • Improved ground spoiler effect for correct lift dumping effect at touch down
  • Over all stability in flight improved to feel less wind and turbulence effects
  • All flaps stages matching operating handbook reference data and are based on new flaps model
  • Correct CoG empty display in modified UI
  • UI Load stations with max value reference data
  • Fixed (INTC) to Arc leg sequencing (GCFV/01 LORP4Q SID)
  • Added arrow in flightplan display for arc legs (RF/AF) with the overfly flag set
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
ROB
ROB
3 Jahre zuvor

Auch für P3Dv4/v5 gab es ein Update auf 2.5.0.1

Jonas
Jonas
3 Jahre zuvor

Gab noch einen nachgereichten Patch, weil Single-Axis Konfigurationen nicht mehr funktionierten. Sie fliegt sich jetzt aber wirklich schön. Zusammen mit dem neuen Sim Update, bei dem endlich das Icing Problem beseitigt wurde, kann man die Flüge jetzt erstmals genießen.

Ich war auch nicht wirklich glücklich mit der langen Update Wartezeit, trotzdem war die Kritik in Aerosoft Forum wegen dem Throttle schon wieder bisschen drüber. Am Ende ist es immer noch der erste komplexere Payware Flieger und leistet gegenüber den anderen die Pionierarbeit – da sind Fehler insbesondere im Zusammenhang mit parallel erscheinenden Sim Updates vorprogrammiert.

Fliegt bei mir aktuell zusammen mit der CJ4 am meisten im MSFS.

Könnte dich auch interessieren:

Nick Cyganski hat sich über die Just Flight Website gemeldet und sein nächstes Projekt für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt. Mit der Simulation der Beechcraft Starship bleibt der Entwickler damit nicht nur einem Hersteller treu, sondern nutzt die das Add-on mal wieder, um neue Systeme und Elemente der Luftfahrtgeschichte zu implementieren. So zum Beispiel ein System, das gebraucht wurde, als noch ohne GPS geflogen wurden.
Das nächste Flugzeug von A2A Simulations wird langsam konkreter. Mit der Aerostar will Scott Gentile den erste Accu-Sim Twin in den Microsoft Flight Simulator bringen. In einer neuen Meldung wird jetzt erklärt: Ende des Jahres könnte es so weit sein.
Es war fast schon verdächtig ruhig um PMDG und Robert Randazzo. Denn die große Frage stand im Raum, wann kommt die 777 für den Microsoft Flight Simulator. Jetzt hat der PMDG-Chef verkündet: Der Release-Termin steht. Und der Backup-Termin, auch.