Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Bei der Radio Navigation sind die Augen primär damit beschäftigt, die Instrumente zu scannen. Ein Blick nach draußen ist nur kurz möglich. Wer dennoch seine VOR Station visuell identifizieren möchte, kann dies dank Burning Blue Designs, zumindest in UK, nun tun. Mit United Kingdom VORs kommen nun 3D Modelle von VOR Stationen auf die Insel. 

 Mit über 50 VOR Stationen wartet Burning Blue Desgin auf. Dise reichen von den Shettland bis zu den Kanalinseln und sollen Piloten eine visuelle Referenz zu ihren Instrumenten bieten. Neben den Stationen selbst wurde auch die direkte Umgebung mitgestaltet. So finden sich zahlreiche Tiere, Vegetation und so manch anderes Equipment rund um die Stationen wieder. Für ca. 10 € bekommt ihr die Stationen direkt bei Burning Blue und demnächst bei Orbx.

  • All 50 VORs across the British Isles
  • 8 different VOR lattice types.
  • 5 different VOR building types.
  • Full Physical Based Rendering (PBR) textures throughout.
  • A wide variety of vegetation, walls & fences, and ground clutter.
  • Animated people and static vehicles.
  • Ground merging and terraforming.
  • Merging with existing airports and airfields.
  • Points of Interest for each VOR station have been added.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

FlyTampa hat eine weitere Szenerie in X-Plane 12 gebracht. Mit Sydney (YSSY) steht damit ein Klassiker aus dem FlyTampa-Portfolio zum Download bereit.
Ups! Die Community stand gestern mal wieder ein bisschen Kopf. Aber vielleicht nur ein bisschen. Denn PMDG zeigte sich mit Bestnote beim Internet-Führerschein: Das gerade entstehende 777-Handbuch war öffentlich zugänglich. Und damit Insights und neue Screenshots. Na, endlich ist Musik in der Pre-Release-Stille!
Landschaftliche Aufwertung für X-Plane 12: Orbx haben die TrueEarth-Serie fortgesetzt und jetzt im eigenen Webshop veröffentlicht. Great Britain South verwandelt die X-Plane-Szenerie dann in mehr Fotorealismus: Passende Luftbilder mit Autogen-Gebäude sollten vor allem VFR-Piloten ansprechen. Sollte diese eine große Festplatte besitzen.