Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Der Microsoft Flight Simulator sieht schon schön aus, aber es gibt trotzdem noch die ein oder andere Stelle, die schöner sein kann. Entwickler Parallel 42 hatte auch diesen Gedanken und hat dessen Effektkiste SimFX für den MSFS veröffentlicht.

Regen, Schnee, Hitze, Abgase, Staub… alles hinterlässt seine “Spuren” auf den Bildschirmen der virtuellen Piloten. Entwicklerstudio Parallel 42 hat sich zur Aufgabe gemacht, diese Effekte noch schöner darzustellen und hat hierfür dessen Software SimFX veröffentlicht.

SimFX bietet den Käufern eine ganze Reihe an Effektverbesserungen. So wurden für Regen, Sterne und z.B. Abgase einzelner Flugzeuge, neue Texturen und Effekte entwickelt. Neben den doch relativ bekannten Effekten wurden aber auch noch Sternschnuppen und Polarlichter mit in die Software eingebaut.

Erhältlich ist das ganze aktuell über den eigenen Shop von Parallel 42 und kann für den Preis von 28,95 € (inkl. MwSt.) erworben werden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

6 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Joachim
Joachim
13 Tage zuvor

Ich habe es mir gekauft. Komme aber nicht mit der Installation klar. Kann mir jemand helfen?

Frank Hoffmann
Frank Hoffmann
13 Tage zuvor
Antwort auf  Joachim

Einfach entpacken und in den Community Ordner schieben

Giulio
Giulio
13 Tage zuvor
Antwort auf  Joachim

Entpacke die heruntergeladene ZIP-Datei mit dem Namen „p42-imm-simfx.zip“ und verschiebe den Ordner anschließend in deinen Community-Ordner. Sobald du den Simulator gestartet hast, findest du das SimFX-Symbol in der Symbolleiste von MSFS, über das du dann deine Einstellungen vornehmen kannst.

Olaf
Olaf
11 Tage zuvor

Knapp 30 Euro für die paar Effekte….? Wow. Das spare ich mir, weil dass mit Sicherheit in ein paar Monaten im MSFS24 verbaut sein wird.

Dennis
Dennis
14 Tage zuvor

Kann mir einer was zu Leistungseinbußen o.ä. sagen?

Giulio
Giulio
13 Tage zuvor
Antwort auf  Dennis

Mithilfe des Dynamic Performance Tunings kannst du das Rendering in drei Stufen unterschiedlichen einstellen – Performance, Balanced oder Qualität. Bisher konnte ich auf der Stufe Quality keine Leistungseinbußen auf meinem System feststellen. Jedes System ist aber natürlich anders, aber ich vermute mithilfe des Dynamic Performance Tunings ist SimFX auf den meisten System problemlos nutzbar.

Könnte dich auch interessieren:

Landschaftliche Aufwertung für X-Plane 12: Orbx haben die TrueEarth-Serie fortgesetzt und jetzt im eigenen Webshop veröffentlicht. Great Britain South verwandelt die X-Plane-Szenerie dann in mehr Fotorealismus: Passende Luftbilder mit Autogen-Gebäude sollten vor allem VFR-Piloten ansprechen. Sollte diese eine große Festplatte besitzen.
Wir haben lange auf den Release der Phantom für DCS hingefiebert. Am Dienstag um 20 Uhr setzen wir den Helm auf, ziehen den G-Suit an und lassen die Nachbrenner der J79 ordentlich Kerosin verbrennen. Zusammen mit euch schauen wir uns den Flieger an und drehen natürlich auch ein paar Runden über dem Mittelmeer.
Aerosoft hat den eigenen Discord-Server umgebaut. Und im Zuge dessen neue Screenshots zur kommenden Frankfurt-Szenerie für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht.