Schlagwort: Microsoft Flight Simulator

Zum Release des MSFS lieferten sich die Entwickler ein Wettrennen der Ankündigungen. Nur wenige erlagen nicht dem Mitteilungsdrang, so zum Beispiel Qualitywings. Heute ist es aber soweit, nach Sondierung der Lage, ersten Tests und Erfolgen melden sich die deutsch-amerikanischen Entwickler mit einem Statement zum MSFS.
Wenn ihr neue Regionen entdecken oder euren Flügen mehr Sinn geben wollt, können wir euch das Programm Neofly empfehlen. Unser Leser Sebastian hat uns auf diese Rollenspiel-Möglichkeit im MSFS aufmerksam gemacht, vielen Dank. Neofly ist im Grunde ein Missionsgenerator mit einem Karrieremodul, bei dem ihr nach Freelancer-Manier Aufträge erledigen müsst und dadurch Geld verdient. Mit diesem könnt ihr neue Flugzeuge kaufen bzw. müsst eure bestehenden warten lassen.
Camilo Daza war der erste kolumbianische Pilot und Begründer der Luftfahrt des Landes. Zu seinen Ehren wurde der in der Region Santander gelegene Flughafen auf den Namen Camilo Daza International Airport [SKCC] getauft. In den nächsten Tagen wird SierraSim die MSFS Version, des bereits für P3D erhältlichen, Airports veröffentlichen.
Wer veröffentlicht nun den ersten Passagierflieger für den MSFS? Während viele vermutlich auf PMDG und Aerosoft setzen, möchten wir noch einen Mitstreiter ins Spiel bringen. Denn eine russische Entwicklergruppe arbeitet gerade an einer Tupolev Tu-134A3 für den MSFS.
Jetstream Designs haben Ihre Umsetzung von Nantes Atlantique (LFRS) veröffentlicht. Gegenüber der P3D-Version werden nun fast überall PBR-Texturen verwendet. Auch die Nachbeleuchtung ist komplett überarbeitet worden, ebenso ein Landebahn-Gefälle eingearbeitet und die topographische Umsetzung des ganzen Airport der Realität angepasst.
Zwar erinnern die letzten Vorschaubilder von Gayas Florenz-Umsetzung eher an den kommenden Aerosoft Tram Sim, dennoch möchten wir euch diese nicht vorenthalten. Die Veröffentlichung ist sehr nahe, und nach Gayas eigener Einschätzung sei es sogar die bislang beste Szenerie der Design- Schmiede.
Mit einem langen Facebook Post zu ihren MSFS Plänen meldet sich LHSimulations zurück. Mit voller Kraft und erstarktem Elan arbeite man an einer komplett neuen Umsetzung von Budapest [LHBP] für den MSFS. Diese wird den aktuellen Ausbauzustand darstellen und damit auch das neue Pier sowie die DHL und TNT Gebäude enthalten.
Zurück zu den Wurzeln, so schreibt es Orbx selbst auf ihrer Produktseite zur Sydney Cityscape Szenerie. Und in der Tat liegen Orbx´ Anfänge in einer Australien- Flächen-Umsetzung, welche John Venema (Orbx Founder and Head of Business Development) 2005 angefangen hat zu kreieren. Beim neusten Werk hat aber nicht John, sondern Frank Schnibben handangelegt und damit die zweite Stadtumsetzung von Orbx, nach London, für ca. 12€ in den MSFS gebracht.
Überraschend hat FSX3D den Calvi- St Catherine Airport für MSFS im simMarket veröffentlicht. Der auf Korsika gelegene Flughafen schlägt für Neukunden mit 17,40€ zu Buche. Bestandskunden erhalten diesen rabattiert für 5,80€. Dazu zählen auch diejenigen, welche das Addon im Rahmen der simMarket- April- Angebote kostenlos bekommen haben.
Im Rahmen der Partnerschafts- Serie stellt Microsoft Firmen vor, mit denen Sie bei der Entwicklung des MSFS zusammenarbeiten. Unter anderem waren dort schon Clips über Textron, BlacksharkAI und Bing zu sehen. Im neusten Teil wird der Entwickler Gaya Simulations vorgestellt und deren Anteil an der Entwicklung des MSFS beleuchtet. Gaya Simulations war übrigens auch maßgeblich am kürzlich erschienen Japan Update beteiligt.
COPYRIGHT © 2020 CRUISELEVEL