Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

TFDi Design hat im eigenen Discord bekannt gegeben, dass ihr MD-11-Projekt offiziell die Feature-Complete-Phase erreicht hat und nun der Qualitätssicherungsabteilung (QA) zur Überprüfung vorliegt. Dies markiert einen bedeutenden Fortschritt in der Entwicklung des Flugzeugs, das von vielen Flusi-Fans erwartet wird. Denn auch wenn ein größerer Kreis an Beta-Testern bereits in der MD-11 unterwegs ist, warten viele noch auf den Release der MD-11.

Das Team habe laut Meldung intensiv an der Entwicklung des Add-one gearbeitet und stehe nun kurz vor der Fertigstellung. Nach Abschluss der QA-Phase werde das Update zunächst an die Inhaber der Collector’s Edition License ausgeliefert.

Vorbesteller der MD-11 müssen sich allerdings noch gedulden. Sie erhalten die Möglichkeit, das Flugzeug eine Woche vor der Veröffentlichung herunterzuladen, jedoch ohne es fliegen zu können. Derzeit konzentriere sich TFDi Design auf die Fehlerbehebung und Verfeinerung des Flugzeugs basierend auf dem Feedback der QA- und CE-Teams.

Interessierte können die Pre-Sale-Version der MD-11 weiterhin auf der Website von TFDi Design erwerben. Die genauen Zeitpläne für die nächste Phase, die „Delivery“, sind laut TFDi Design „fließend“ und werden nicht weiter spezifiziert. Nach der Veröffentlichung plant das Team, sich auf das „Extended Simulations“-Paket sowie auf weitere Anpassungen und Verbesserungen zu konzentrieren.

Die Entwicklung der MD-11 kann weiterhin auf der Projektstatus-Seite von TFDi Design verfolgt werden. TFDi Design bedankt sich dann noch bei allen Unterstützern und insbesondere bei ihrem QA-Team, das maßgeblich zum Fortschritt beigetragen habe.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

21 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
theex0r
theex0r
4 Tage zuvor

Na da bin ich mal gespannt. Deren Kommunikation war bisher ziemlich ziemlich grottig und bei weitem nicht so wage und nichtssagend wie bei RR.
Wäre perse auch nicht so schlimm wenn man den Leuten nicht per Vorverkauf und „Collectorsediton“ ordentlich Geld aus der Tasche gezogen hat (was hier nochmal erwähnt absolut okay ist wenn man sich nicht einen Tag vor der Deadline mal meldet, oder überhaupt nichts zum derzeitigen Projektstand mehr aussagt ((upsi unser e i n e r Hauptentwickler war 4 Wochen im Urlaub, da konnte leider gar nichts mehr passieren))

Hier und da hat man auch gehört das dem Flieger angeblich noch ein Jahr Entwicklungszeit gut getan hätte. Auf jedenfall bin sehr sehr sehr gespannt drauf. Die MD11 steht ganz weit oben auf meiner Long Haul Liste und wenn TFDI noch vor PMDG releasen würde gibts für alle auch noch was zum Lachen (wir sind bald am Ziel, nur noch ein ganz kleines bisschen, zwei Wochen oder zwei Monate, wir werden sehen, hört hier schon die Triebwerke in der Ferne? Hier ist noch ein Bild von unseren unglaublich schönen Fahrwerken und haben wir euch schon gesagt das es schon ganz bald soweit ist :capitainemote: )

EngineIgnition
EngineIgnition
4 Tage zuvor

Als Collector’s Edition Kunde warte ich jetzt mal den nächsten Build ab. Dann weiß ich mehr.
Bin aber mittlerweile skeptisch.

Jedenfalls wird es jetzt auch für TFDI interessant da sie sich mit solchen News-Meldungen auch mal Feedback von ausserhalb der discord-bubble ansehen können. Im discord überlege ich mir jegliche Meldung xmal bevor ich was poste. Die Stimmung dort ist durchaus brenzlig von Zeit zu Zeit.

Markus
Markus
4 Tage zuvor

wenn ich die kommentare lese überlege ich mir wirklich mein Geld Zurück zu verlangen, damals war gross die rede von ende 2023 über ihre Website dann plötzlich anfang 2024 soll er fertig sein und es ist bereits mitte 2024 und so wie es aussieht ist er immernoch unfertig, dann verzichte ich lieber und wechsle auf xp12.
Habe allmälich das Gefühl das es noch Jahrzente dauern wird bis endlich ein gescheider Studylevel Longhaul flieger für dem MSFS erscheinen wird.

EngineIgnition
EngineIgnition
4 Tage zuvor
Antwort auf  Markus

Bist Du CE oder PreOrder Kunde?

Markus
Markus
4 Tage zuvor
Antwort auf  EngineIgnition

Ich bin Pre Order Kunde, hatte damals leider nicht das Glück mit die CE version zu ergattern und habe zur FS EXPO gleich vorbestellt.
Mich verunsichern die Kommentare nun aber stark was die Qualität und Systemtiefe angeht.
Habe auch schon in ein paar Streams gehört das der flieger eigentlich noch viel mehr entwicklungszeit braucht wie ständig angegeben.

EngineIgnition
EngineIgnition
4 Tage zuvor
Antwort auf  Markus

Dann hab‘ ich das richtig mitbekommen?
CE -> keine Möglichkeit für „refund“ aber PreOrder schon?

Ich hab‘ ja immer kurios gefunden dass PreOrder Kunden 5 Dollar sparen und eine Woche früher preloaden können.
Jetzt haben sie das Problem dass sie, wenn sie den Preload freigeben, noch eine Woche bis zum Release warten bzw. damit einen Release-Termin fixieren müssen.

Insgesamt wirkt alles ein wenig undurchdacht und chaotisch.

Kai
Kai
4 Tage zuvor
Antwort auf  EngineIgnition

Der Sinn dieser einen Woche will sich mir auch nicht erschließen. Ich habe dann ein DLC auf der Platte, was mir aber nichts nützt.

Soho
Soho
4 Tage zuvor
Antwort auf  Markus

In der Tat lässt PMDG sich etwas Zeit, aber ich glaube Jahrzehnte werden sie wohl nicht brauchen…

EngineIgnition
EngineIgnition
4 Tage zuvor
Antwort auf  Soho

Die Entwicklungszyklen sind schon extrem lange geworden. Ich meine man muss sich das mal vorstellen: Wir warten immer noch auf „wichtige“ study level Longhauler in MSFS2020 und der Sim steht bereits kurz vor seiner Ablöse.

Patrick
Team
Patrick
4 Tage zuvor

Ich finde, dass gerade die Avionik und die Systeme des Fliegers wie Autopilot usw. in den letzten Monaten immense Fortschritte gemacht haben. Ob das nun besonders lange dauert oder besonders kurz ist mir egal. Ich habe im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte die CE gekauft und bin völlig okay damit wie es kommuniziert wird und wie es läuft. Einziges Fragezeichen im Moment habe ich bei den Flugeigenschaften da diese im Moment noch ein Platzhalter sind. Da bin ich gespannt wie die das hinbekommen. Der Rest ist sehr sehr ordentlich!

Eckehard
Eckehard
4 Tage zuvor
Antwort auf  Patrick

Auf den neuesten Screenshots sieht das Außenmodell irgendwie komisch aus. Das hat solche deutlichen Kanten, fast wie ein Zepellin. Die echte Maschine hat das auf den Bildern, welche ich so gesehen habe, definitiv nicht. Wie ist da Deine Meinung dazu? Taugt das Modelling?

Gabriel
Gabriel
4 Tage zuvor

Also für mich hat sich die Mühle erledigt. Eine preorder mit 5 Dollar Rabatt aufzurufen, ein halbes Jahr nichts von sich hören lassen und dann den preorder-Kunden erklären, dass sie den Flieger zum release-Termin zwar eine Woche früher downloaden können, ihn aber trotzdem nicht fliegen dürfen – solche Praktiken treibt die Kundschaft reihenweise zu LFVR und CaptainScam. Und wer weiß, wie sich der Flieger mit dem MSFS2024 verträgt, und welche upgrade-Kosten dann aufgerufen werden.

Jürgen
Jürgen
4 Tage zuvor

Nächster Meilenstein ? die Veröffentlichung für die Pre-sale kunden war für Anfang Januar geplant, jetzt dürfen wir dann, 1 Woche vor der Veröffentlichung, herunterladen aber nicht fliegen, hört sich an wie, nur gucken, nicht anfassen und dafür sind wir in Vorkasse gegangen, sehr enttäuschend das ganze.

Jan
Jan
3 Tage zuvor

Kein einfaches Thema, ich persönlich versuche den Hype nicht mehr nachzugeben und das zu sehen was wirklich greifbar ist. Freuen wir auf die Topmodelle die aktuell gut zu Fliegen sind. Alles andere ist schade um die eigene Lebenszeit und um die eigene Geldbörse.

Ponymetzger
Ponymetzger
4 Tage zuvor

Hohe Erwartungen würde ich an die Kiste leider nicht haben. Wenn man schaut, wie die letzten Updates im CE-Discord waren. Dort wurde Nachts mal eben ein Performance Calculator entwickelt, oder innerhalb einer Woche der AP neu geschrieben. Das sind so Dinge, die eher verunsichern als beruhigen. Die letzte Alpha, die ausgerollt wurde, war noch weit weg von featurecompleted. Systeme waren eher mau, sie flog sich sehr komisch, ständige Wellen und S-Kurven etc., das Modell ist auch nicht zeitgemäß und fällt extrem ab im Vergleich zur PMDG oder Fenix. Ich würde mir wirklich wünschen, dass sie gut wird, aber habe starke Zweifel daran, denn so wie man sie aktuelle fliegen kann, braucht sie noch mindestens 1 bis 1,5 Jahre. Die Aspekte, die dort schlecht waren, entwickelt man nicht mal eben in einer Woche und ist dann „totally happy with the result“.

EngineIgnition
EngineIgnition
4 Tage zuvor
Antwort auf  Ponymetzger

That!
Ich stimme Dir voll und ganz zu!

Wie gesagt, warte ich das nächste CE-Build noch ab. Wenn man den Entwicklern Glauben schenkt soll das eine völlig neue Welt sein. Wir werden sehen ob sich das bewahrheitet.

Ponymetzger
Ponymetzger
4 Tage zuvor
Antwort auf  EngineIgnition

Bezweifle ich leider einfach. Dafür hatten sie nicht die Zeit, wenn man dann noch bedenkt, wie viel Zeit sie damit verschwendet haben, um den Flieger, ähnlich wie den Fenix extern laufen zu lassen, nur um es dann doch wieder zu verwerfen.

Denke, dass ihnen der Release ordentlich um die Ohren fliegen wird und das wäre leider auch völlig berechtigt.

EngineIgnition
EngineIgnition
4 Tage zuvor
Antwort auf  Ponymetzger

Ja die Bedenken habe ich auch.
Der Release könnte eventuell ein böses Erwachen für sie werden.

Momentan habe ich irgendwie das Gefühl dass sie sich in dieser discord-bubble ein wenig in falscher Sicherheit wiegen dass der Flieger eh auch mit Bugs und Unzulänglichkeiten akzeptiert wird.

Aber wir reden hier von einem 80 Dollar Addon mit dem Versprechen von „study level“.
Das schafft heutzutage schon eine gewaltige Erwartungshaltung.

Jumbolino
Jumbolino
4 Tage zuvor
Antwort auf  EngineIgnition

Die Preispolitik von TFDI ist mir auch schleierhaft. 80$ sind knapp 15$ mehr als der Fenix A320 und 10$ mehr als die PMDG 737-800. die beiden letztgenannten Addons gehören zu den detailreichsten Flugzeugen für den MSFS inklusive (!) Fehlersimulation und hoher Zuverlässigkeit (also keine eklatanten Bugs jeden 2ten Flug). Alle Videos und Berichte die ich über die TfDI MD11 gesehen habe scheinen aber darauf hinzudeuten, dass der Flieger auch zum Release von diesem Niveau noch ein gutes Stück entfernt sein wird. Wenn die PMDG 777 der MD11 jetzt auch noch zuvorkommt, kann es gut sein, dass angesichts der starken Konkurrenz das eigene Produkt völlig untergeht auf dem Markt.

Ponymetzger
Ponymetzger
4 Tage zuvor
Antwort auf  Jumbolino

Der Grund für den Preis wird sein, dass man irgendwie wieder die Entwicklungskosten reinholen muss. Es hat schon seinen Grund, dass PMDG nach dem „Weggang“ vom Herrn FSLABS den Flieger nie wieder angefasst hat. Es ist eine komplette Nische und TFDI scheint das Geld ja schon auszugehen, wie man an dem kostenlosen Kredit (CE 1000 Stück Preorder) sieht.

Bereue es ehrlich gesagt, dass ich dort auch so schwach war und ihnen die 80 Euro gegeben habe. Wenn man das jetzt mit der 700/800 oder sogar 600 vergleicht, ist sie das einfach nicht Wert. Nicht mal annähernd und das ist wirklich so schade.

Die 777 wird schon früher kommen, wenn man ein wenig intern zuhört und sie wird auch wirklich gut. Da wird die MD-11 einfach kein Land sehen. Generell würde ich die 777, was die Qualität betrifft, nicht mit der 737 vergleichen. Das ist nochmal eins bis zwei Stufen darüber (aber das ist ein anderes Thema 😉 )

RandyESB25
RandyESB25
4 Tage zuvor

Ich warte einfach weiter, bis der Flieger fertig ist.
War bisher in diesem Fall die richtige Entscheidung.

Könnte dich auch interessieren:

Landschaftliche Aufwertung für X-Plane 12: Orbx haben die TrueEarth-Serie fortgesetzt und jetzt im eigenen Webshop veröffentlicht. Great Britain South verwandelt die X-Plane-Szenerie dann in mehr Fotorealismus: Passende Luftbilder mit Autogen-Gebäude sollten vor allem VFR-Piloten ansprechen. Sollte diese eine große Festplatte besitzen.
Wir haben lange auf den Release der Phantom für DCS hingefiebert. Am Dienstag um 20 Uhr setzen wir den Helm auf, ziehen den G-Suit an und lassen die Nachbrenner der J79 ordentlich Kerosin verbrennen. Zusammen mit euch schauen wir uns den Flieger an und drehen natürlich auch ein paar Runden über dem Mittelmeer.
Aerosoft hat den eigenen Discord-Server umgebaut. Und im Zuge dessen neue Screenshots zur kommenden Frankfurt-Szenerie für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht.