Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Auf einem Plateau gelegen, fühlt man sich wie im Himmel, wenn man den Blick über den Platz schweifen lässt. Hierbei ist die Rede vom Catalina Island Airport, vor der Küste Kaliforniens. Dank Orbx könnt ihr diesen Eindruck auch bald im MSFS bekommen. Denn Ken Hall und Tim Harris arbeiten schon fleißig an der Neuauflage des P3D Klassikers. Neben dem Airport, wird auch die komplette Insel einer Renovierung unterzogen. Nach Aussage von Orbx wird man, neben einer höheren Texturauflösung, diese auch mit PBR ausstatten. Hier und da wird man auch ein paar Änderungen einpflegen, z.B. neue 3D Menschen. Alles in allem kann der Platz, den Bildern zu Folge, seine ESP Plattform-Herkunft nicht verleugnen. Laut Orbx steht der Release unmittelbar bevor.

Features

  • Complete overhaul of the ESP classic
  • New building geometry and texturing to benefit from the modern MSFS game engine
  • 30cm ortho coverage of the airport and Avalon Harbour area
  • Numerous POIs including the Casino Ballroom,  Pebbly Beach, USC Wrigley Marine Science Center and Two Harbours
  • Unique 3D people models
  • New custom vegetation
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Über die Schönheit dieses polnischen STOL-Flugzeugs namens Wilga lässt sich genüsslich streiten, zweckmäßig ist sie aber auf jeden Fall. Mit extremer Motorleistung werden aerodynamische Missstände verdeckt - und bis zu drei Segelflieger geschleppt. GotFriends hat heute die Wilga für den MSFS veröffentlicht. Wir haben sie schon vorher getestet.
Die Update-Welle bei X-Plane 12 läuft. Jetzt ist der dritte Release-Candidate online gegangen, der auch einige grafische Problem fixen soll. Und Austin Meyer hat einen Fehler bei der Aerodynamik von Swept Wings korrigiert - wie er auch in einem Video erklärt.
27 Monate und 27 Updates später haben die Schöpfer:innen des Microsoft Flight Simulators jetzt bekannt gegeben: Bereits 10 Millionen (virtuelle) Pilot:innen sind im Microsoft Flight Simulator fliegen gegangen. Satt sei man deshalb aber noch lange nicht.