Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Aerosoft-Influencer Mathijs Kok hat jetzt im eigenen Forum neue Bilder von Jo Erlends Trondheim-Szenerie für den Microsoft Flight Simulator präsentiert. Dabei zeigt Kok den Endanflug der Landebahn 09, einen Screenshot vom Terminal und eine Abendstimmung des Taxiways. Das Terminalbild beinhaltet die originalen Gates, die auch in Trondheim zu finden sind. Docken könne man aber noch nicht: Bei Release werden die Finger nicht beweglich sein, wie es die Standadgates des MSFS derzeit schon anbieten. Dies werde man nachliefern, sobald es technisch möglich ist, verrät Jo Erlend. Ob das “On Final”, das Kok zu den Screenshots drapiert hat eine Beschreibung des ersten Screenshots ist, oder ob die Szenerie tatsächlich bald das virtuelle Norwegen aufbessern wird, verraten weder er noch Erlend.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Mit einem umfangreichen Facebook Post kündigt Jetstream Design eine Überarbeitung des kleines Pariser Airports Orly an. An zahlreichen Stellen will man verbessern, aktualisieren und verschönern. Ebenfalls ist JSD an der Umsetzung eines prominenten Airports beteiligt und auch die anderen Flughäfen sollen Updates bekommen. Eine Vorschau auf 2023.
Mit der Unterstützung der Van’s Aircraft Inc. bringt SWS den Baukasten-Flieger RV-10 in den MSFS. Das Besondere am realen Flieger? Wer ihn fliegen möchte muss selbst Hand anlegen. Denn Van´s verkauft nur Bausätze zum Zusammenbau. Die RV-10 ist mit 4 Sitzen das größte Flugzeug im Repertoire, das virtuelle Pendant erscheint im Februar.
iniBuilds ist dafür bekannt nicht nur qualitativ hochwertige Szenerien zu veröffentlichen, sondern auch nach dem Release eine umfangreiche Produktpflege zu betreiben. Pünktlich zum Wochenende sind nun mehrere Updates für verschiedene Produkte erschienen.