Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Aerosoft hat ein Update für die kürzlich erschienene Twin Otter veröffentlicht. Neben verschiedenen Fixes an Avionik und Lichtern, ist vor allem der Sound nochmals überarbeitet worden. Dieser wurde in diversen Foren und sozialen Medien kritisiert. Der Download des Updates erfolgt über Aerosoft One, Orbx Direct oder andere Quelle, wo die Twin Otter bezogen werden kann. Folgende Änderungen wurden laut Aerosoft vorgenommen:

  • Added: GPWS Inhibit switch
  • Fixed: Torque link on -300 Cargo 4-Blade nose gear
  • Fixed: Changed Elevator and aileron simvars to those that work in multiplayer
  • Added: Wing lights
  • Fixed: Control lock variable reversed for multiplayer compatibility
  • Fixed: Rework and volume balancing of external sounds
  • Fixed: Rework and volume balancing of internal sounds
  • Fixed: Autopilot losing altitude in ALT HOLD mode
  • Fixed: Autopilot losing altitude in GS HOLD mode
  • Fixed: Elevator and rudder trim knob animations now react to control input. Sounds addedFixed: Exterior view engine instruments
  • Fixed: Missing performance data in aircraft selection window
  • Fixed: Toned down wind sound at rear door when aircraft is not moving and wind is not storm strength
  • Fixed: Boost pump annunciator condition
  • Fixed: Volts indicator now shows 0V when generators are off
  • Fixed: CDI Needles jumping from side to side while flying a FROM radial
  • Fixed: Missing needle arrow in copilot HSI
  • Fixed: NAV/HDG flags over heading bug and needle in both HSIs
  • Fixed: Separated GNS530/430, Autopilot, Transponder and ADF from Copilot dimmer
  • Fixed: Propeller De-Ice now works for both propellers
  • Fixed: Intake Anti-Ice now works for both engines
  • Fixed: Increased volume of GPWS glide slope callouts
  • Fixed: HSI knob not turning
  • Fixed: Gaps in the ceilingn near front cabin wall
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Neue Bilder aus dem virtuellen Franfkurt: Aerosoft hat einen Trailer veröffentlicht, der den aktuellen Entwicklungsstand der EDDF-Szenerie zeigt. Auch wenn noch viel zu tun scheint, ist jetzt schon Jo Erlends Handschrift zu erkennen.
Die virtuelle Umsetzung der Pilatus PC-12 durch die Simworks Studios letztes Jahr kam durchaus gut in der Simmer Community. Kontrovers diskutiert wurde jedoch seitdem das Flugverhalten der Maschine bei Start und Landung. Nach einigen Verschiebungen wurde nun ein Update für den Flieger veröffentlicht, welches hier Besserung schaffen soll.
Grashalme auf dem Vorfeld, Pianosounds im Terminal: Jo Erlend ist bekannt für die Detailliebe, die der Szenerie-Entwickler in seine Produkte steckt. Jetzt ist mit Oslo (ENGM) Jo Erlends Heimat-Airport für den Microsoft Flight Simulator erschienen.