Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die ganze Welt des Microsoft Flight Simulator nutzen, egal wo man gerade ist und mit fast jeder Hardware? Das soll ab sofort mit Xbox Cloud Gaming möglich sein, wie Jörg Neumann heute auf der Xbox Website angekündigt hat.

“Ab heute ist der Microsoft Flight Simulator dank Xbox Cloud Gaming, das auf benutzerdefinierter Xbox Series X-Hardware basiert, auf Xbox One und auf anderen unterstützten Geräten verfügbar”, schreibt Neumann auf der XBox-Website. “Spielerinnen und Spieler können das gleiche Erlebnis wie auf der Xbox Series X|S genießen.”

Laut Neumann biete Cloud Gaming folgende Vorteile: Der Microsoft Flight Simulator könne jetzt auf der älteren Xbox One gespielt werden. Viele Spieler hätten dies gefordert. So könnten Gamer den Simulator jetzt über das XBox Dashboard starten und unkompliziert den MSFS nutzen. Egal, wo sich MSFS-Fans gerade auf der Welt befinden.

Eine Installation des Simulators auf der Festplatte würde somit entfallen, da letztendlich nur noch das fertige Bild auf das Endgerät gestreamt wird. Der Simulator könnte dann auf allen unterstützen Smartphones, Tablets und PCs gespielt werden, die von den Hardware-Anforderungen eigentlich nicht mithalten können – Streaming seid Dank.

Simmer sollen dabei das gleiche Spielerlebnis bekommen, das Nutzer der Xbox X|S bereits haben, erklärt Neumann. Alle World Updates so wie Einkäufe des Xbox Marketplaces sollen ebenfalls per Stream verfügbar sein.

Um aufs Cloud-Gaming zuzugreifen, wird ein XBox Game Pass benötigt. “Microsoft Flight Simulator ist für Xbox Series X|S und PC mit Xbox Game Pass, PC Game Pass, Windows 10/11 und Steam sowie jetzt auf Xbox One und unterstützten Mobiltelefonen, Tablets und PCs niedrigerer Spezifikationen über Xbox Cloud Gaming und eine Game Pass Ultimate-Mitgliedschaft verfügbar”, heißt es seitens Microsoft. Xbox Game Pass Ultimate-Mitglieder in 26 unterstützten Ländern könnten heute schon auf Cloud-Spiele zugreifen.” 

Die Hardware, die von Cloud Gaming unterstützt wird, findet ihr hier.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

14 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Martin
Martin
9 Monate zuvor

Ich merke gerade das es die Simulation so wie ich sie kenne nicht mehr gibt.
PMDG fliegen am Smartphone, herrlich.
Was bin ich froh das MS so innovativ ist und mein Hobby noch lange leben lässt.
Da kann man aber nichts sagen, so ist für Nachwuchs gesorgt, gut für mein Hobby.

Christian S
Christian S
8 Monate zuvor
Antwort auf  Martin

Das mit dem “gut für unser Hobby” hört man im Zusammenhang mit dem MSFS immer wieder. Ich hoffe, ihr behaltet recht und es wird nicht zur leeren Floskel…

Aus anderen Gaming-Bereichen ist sowas nämlich nicht zu sehen, da gingen Versuche, neue User zu aquirieren meist in die Hose resp. man verlor die “alte Garde” durch zu viele Neuerungen, die dann plötzlich nicht mehr optional waren.

Der Always-Online-Zwang des MSFS ist da eigentlich nur eine Vorstufe zum kompletten Streaming via Cloud Gaming Dienst. Ob man sowas will? PMDG, FSL, eigene Airportszenerien und auf den User zugeschnittene Settings, Controllerprofile etc. kann man mit Cloud Gaming grösstenteils dann knicken. Oder: für die “alte Garde” wären da wohl zuviele Kröten zum Schlucken und man würde sich abwenden. Nicht unbedingt das, was man mit “gut für unser Hobby” möchte, oder?

martin
martin
8 Monate zuvor
Antwort auf  Christian S

Ich dachte das mein erster Satz verständlich wäre, spätestens nach dem 2.
Aber gut, kommt was neues, ist gut so. Ob ich mir das noch antue weis ich ja noch nicht.

Omsyndrom
Omsyndrom
8 Monate zuvor
Antwort auf  Christian S

Ist doch eh jeder on! Alte Floskeln. Finde das das gar keine Rede mehr Wert ist. ?

Christian S
Christian S
8 Monate zuvor
Antwort auf  Omsyndrom

Es geht mir auch nicht darum, ob ich online bin oder nicht, sondern darum, wie das Produkt noch zu nutzen ist, wenn mal die Server abgedreht werden oder technische Schwierigkeiten auftreten. Was dann? Ein paar Tage ohne Sim, kein Problem, wenn sie aber nie mehr online gehen, steht man halt mit abgesägten Hosen da.

DARUM geht es bei der Always-Online Kritik, sicher nicht darum, dass ich oder mein Rechner immer online sein muss, das ist, wie Du sagst, sowieso der Fall.

Martin
Martin
8 Monate zuvor
Antwort auf  Christian S

Da ist was dran, aber MS/Asobo sagten für die nächsten 10 Jahre bist auf der sicheren Seite, bis der Sim komplett ist 😉
Aber ein paar Tage ohne Sim könnte ich z.B nicht aushalten.
Mir geht schon auf den Keks wenn Netflix den Film nicht laden will…

Lothar
Lothar
9 Monate zuvor

Dann wird das wohl auch auf einem sehr günstigen Office PC möglich sein. Bei den aktuellen Hardwarepreisen wird man viel Geld sparen können. Auch für VR vielleicht interessant um hohe FPS bei günstiger Hardware zu erhalten. Nachteile sind das geschlossene System und die Abhängigkeit von der Serverveschwindigkeit.

simmershome
8 Monate zuvor

Niemand hat die Absicht ein Konsolen- , Tablet- und Handyspiel draus zu machen……?

Dings
Dings
9 Monate zuvor

Für mich ist es “eher nichts”. Ich bin froh, dass ich mich auch außerhalb des Stores bewegen und bedienen kann.

Aber schlecht finde ich die Option nicht.

Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
8 Monate zuvor
Antwort auf  Dings

Bei Cloud Gaming ist auf absehbar jegliche Individualisierung ausgeschlossen.

Man Spielt das was einem vorgesetzt wird, so wie es vorgegeben ist.

Das mag bei einem COD vielleicht funktionieren (lässt man erstmal Latenzen ausser acht), bei einem Sandbox „Modelleisenbahn“ Flugsimulator-Hobby wird es scheitern.

Ich hoffe inständig das es bei einer Auskopplung aus dem „normalen“ Sim bleibt, ähnlich Xplane Mobile für iOs.

Dings
Dings
8 Monate zuvor
Antwort auf  Flori-Wan Kenobi

Davon gehe ich aus. Es gibt m. E. keine gegenseitigen Anzeichen.

Alles andere ist Spekulation.

Team
8 Monate zuvor
Antwort auf  Flori-Wan Kenobi

Das stimmt so leider nicht. Du kannst deine im Store gekauften Sachen genau so in der Cloud Version nutzen. Man muss hier nur beachten, das es die Xbox Version ist.

Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
8 Monate zuvor
Antwort auf  Björn

Das kann ich mit schon vorstellen, dass das eine oder andere aus dem Store laufen könnte.

Alles was nicht an den Store geknüpft ist und erstrecht, wenn es an die Individualisierung mit Hardware etc. geht, ist der Drops mit der Cloud gelutscht.

Cloud kann ja gerne irgendwie Koexistieren. Mir fällt es allerdings weiterhin schwer in diesen Simulator zu investieren, da ich das Gefühl nicht los werde, dass selbst Asobo immer noch nicht weiß wo es eigentlich hin gehen soll und es von Testballon zu Testballon geht.

Dings
Dings
8 Monate zuvor
Antwort auf  Björn

Das stimmt so leider nicht. 

Wieso “leider”?

Könnte dich auch interessieren:

Überraschend: Die Flightsim Studio AG arbeitet schon länger an einer Umsetzung des E-Jets für den Microsoft Flight Simulator. Morgen will Betriebspartner Aerosoft das Produkt mit einem Video offiziell ankündigen. Wir haben uns vorher schon einmal umgehört, was von dem Add-on zu erwarten ist.
Neuigkeiten vom Volanta-Team: Bald soll es zum Tracking-Programm auch die passende Smartphone-App für Premiumkund:innen geben. Mit Update 1.4 sollen Streamer bald ein Streaming-Overlay per Volanta einbinden können. Und mit FlightAware gibt es auch eine neue Partnerschaft.