Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

UK2000 hat in einem Facebook-Post Änderungen an Ihrer MSFS Entwicklung angekündigt. Bezogen auf den MSFS ist das Erstellen von Szenerien für UK2000 zu komplex geworden. Aktuell entwickle man keine Szenerie, da man sich nur auf das Lösen von Problemen und Fehlern konzentrieren muss. Viele davon sind darauf zurückzuführen, dass der MSFS neu ist. Manchmal habe man jedoch den Eindruck das man sich Rückwärts bewegt. ([Anm.d. Red.]: Vermutlich ist die Aussage  bezogen auf die MSFS eigenen Updates. UK2000 geht nicht näher auf die Aussage ein.). Daher werde man ab sofort für den MSFS keine zwei Versionen einer Szenerie mehr anbieten. Bislang gab es eine Ausführung mit statischen Flugzeuge und eine ohne. Das hat den Hintergrund, dass man zwei Versionen nicht adäquat in den MSFS eigenen Store einbinden kann. Auch erlaubt der MSFS keine zwei zentrale Bibliotheken, so dass jede Szenerie alle Daten bzw. Objekte beinhalten muss. Daraus schlussfolgernd gibt es nur einen Szenerie-Stand den UK2000 betreuen muss, was die Fehlerquelle natürlich einschränkt und Ressourcen freigibt. Dennoch werden die Szenerien “Non-Airliner” statischen Flugzeuge besitzen. Damit sind hauptsächlich GA und Biz-Jets gemeint.

Darüber hinaus werde man noch weitere Änderungen vornehmen:

  • Typ Änderung von ‘Core’ zu ‘Scenery’
  • AI Parkplätze werden von Ramp zu Gate geändert (alte SDK Restriktion).
  • Entfernen der kompletten Approach Daten vom AFD file, da dies wohl zu Abstürzen führt.
  • Produktname wird nach MS Vorgaben geändert
  • Bei einem Update muss man den alten Ordner und die Common Library löschen.
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Martyn Northall hatte es bei uns im Podcast angekündigt und auch in den letzten Monaten gab es immer wieder Hinweise, dass Just Flight an einer Umsetzung der Avro Vuclan arbeitet. Jetzt hat das britische Unternehmen auf Facebook Vorschaubilder präsentiert. Wird es eine zeitnahen Release geben?
Der Anflug auf Funchal ist immer spektakulär, nicht nur wegen der besonderen Anflugprozedur. Wer jetzt im Anflug auch Schiffsverkehr um die Inseln haben will, bekommt von Seafront Simulations das passende Add-on. Vessels Madeira ist jetzt bei Orbx erschienen.
Die nächste Szenerie von Verticalsim wird der Airport von Tampa in Florida werden. Anfangs geplant für einen Release um Weihnachten dauert die Erstellung länger als von Verticalsim ursprünglich geplant. Um die Wartezeit bis zum Release zu verkürzen, gibt es regelmäßige Updates zum Baufortschritt im hauseigenen Discord.